Espelkamp

Bezirksliga: Eisberger Comeback in Unterzahl

veröffentlicht

Justus Arnsmeyer (rechts) traf spät zum 2:2. - © Foto: kül
Justus Arnsmeyer (rechts) traf spät zum 2:2. (© Foto: kül)

Espelkamp (dab). Fußball-Bezirksligist FSC Eisbergen hat in Unterzahl ein 2:2-Unentschieden beim SC BW Vehlage gerettet. Den Ausgleich erzielten die Lila-Weißen dabei erst in der vierten Minute der Nachspielzeit.

„Wir sind fulminant gestartet und haben die komplette erste Hälfte dominiert“, meinte FSC-Coach Carsten Korff, dessen Team es aber verpasste, den Ball im Tor unterzubringen. „Wir hatten einige riesen Chancen und hätten mindestens mit einer 2:0-Führung in die Pause gehen müssen“, ärgerte sich „Keule“.

Kurz nach der Halbzeit vergab Stürmer Albert Prins dann die wohl dickste Chance zur Führung, was Vehlage kurz darauf bestrafte. Torjäger Watschagan Harutjunjan brachte sein Team mit einem Doppelpack 2:0 in Führung (59, 72.). Die Schlussphase mussten die Eisberger dann nach einer Gelb-Roten Karte gegen Matthias Hinz wegen wiederholten Foulspiels (80.) auch noch in Unterzahl bestreiten.

Die Korff-Elf bewies aber Moral und wendete die Niederlage tatsächlich noch ab. Nach dem Anschlusstreffer von Tim Witthaus (83.) wurde dem FSC in der vierten Nachspielzeit noch ein Foulelfmeter zugesprochen, den Justus Arnsmeyer eiskalt verwandelte. „Meine Jungs haben sich noch einmal super zurückgekämpft“, meinte Korff.

Vehlage - Eisbergen 2:2

SC BW Vehlage: Klosek - Joerend, B. Rossel, P. Rossel (60. Beyhan), G. Dyck, Ewert, Lauer, Harutjunjan (88. J. Dyck), Löwen, Malakcioglu (75. Klunk), Penner.FSC Eisbergen: Heyer - M. Hinz, C. Hinz, Kolepke, M. Nolting, Schulze (58. Witthaus), Stahlhut (67. Steinmann), Wehage (58. Arnsmeyer), Mohme, J. Nolting, Prins.Tore: 1:0 Harutjunjan (59.), 2:0 Harutjunjan (72.), 2:1 Witthaus (83.), 2:2 Arnsmeyer (90.+4, Foulelfmeter).

Gelb-Rote Karte: M. Hinz (80., wiederholtes Foulspiel).

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

EspelkampBezirksliga: Eisberger Comeback in UnterzahlEspelkamp (dab). Fußball-Bezirksligist FSC Eisbergen hat in Unterzahl ein 2:2-Unentschieden beim SC BW Vehlage gerettet. Den Ausgleich erzielten die Lila-Weißen dabei erst in der vierten Minute der Nachspielzeit. „Wir sind fulminant gestartet und haben die komplette erste Hälfte dominiert“, meinte FSC-Coach Carsten Korff, dessen Team es aber verpasste, den Ball im Tor unterzubringen. „Wir hatten einige riesen Chancen und hätten mindestens mit einer 2:0-Führung in die Pause gehen müssen“, ärgerte sich „Keule“. Kurz nach der Halbzeit vergab Stürmer Albert Prins dann die wohl dickste Chance zur Führung, was Vehlage kurz darauf bestrafte. Torjäger Watschagan Harutjunjan brachte sein Team mit einem Doppelpack 2:0 in Führung (59, 72.). Die Schlussphase mussten die Eisberger dann nach einer Gelb-Roten Karte gegen Matthias Hinz wegen wiederholten Foulspiels (80.) auch noch in Unterzahl bestreiten. Die Korff-Elf bewies aber Moral und wendete die Niederlage tatsächlich noch ab. Nach dem Anschlusstreffer von Tim Witthaus (83.) wurde dem FSC in der vierten Nachspielzeit noch ein Foulelfmeter zugesprochen, den Justus Arnsmeyer eiskalt verwandelte. „Meine Jungs haben sich noch einmal super zurückgekämpft“, meinte Korff. Vehlage - Eisbergen 2:2 SC BW Vehlage: Klosek - Joerend, B. Rossel, P. Rossel (60. Beyhan), G. Dyck, Ewert, Lauer, Harutjunjan (88. J. Dyck), Löwen, Malakcioglu (75. Klunk), Penner.FSC Eisbergen: Heyer - M. Hinz, C. Hinz, Kolepke, M. Nolting, Schulze (58. Witthaus), Stahlhut (67. Steinmann), Wehage (58. Arnsmeyer), Mohme, J. Nolting, Prins.Tore: 1:0 Harutjunjan (59.), 2:0 Harutjunjan (72.), 2:1 Witthaus (83.), 2:2 Arnsmeyer (90.+4, Foulelfmeter). Gelb-Rote Karte: M. Hinz (80., wiederholtes Foulspiel).