Bad Oeynhausen

Bezirksliga: Spitzenreiter patzt gegen Abstiegskandidaten

veröffentlicht

Bad Oeynhausen (nw). Der FC Bad Oeynhausen lässt in der Fußball-Bezirksligist Federn: Der Spitzenreiter kam gegen den Abstiegskandidaten SC Bad Salzuflen nicht über ein 0:0 hinaus.

Bad Salzuflen begann überraschend forsch, nahm jeden Zweikampf an und ließ die Oeynhauser nicht zur Entfaltung kommen. Die einzige echte Torchance der Hausherren hatte Hashem Celik in der 31. Minute, als er plötzlich ungehindert zum Abschluss kam. Der Ball kam jedoch viel zu zentral auf das Salzufler Tor, so dass SC-Schlussmann Georgios Athanassiadis keine Probleme hatte, diesen zu entschärfen. „Uns hat heute die Durchschlagskraft und die Genauigkeit gefehlt. Der letzte Ball war meistens nicht gut gepielt“, sagte Oeynhausens Co-Trainer André Schröder.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Bad OeynhausenBezirksliga: Spitzenreiter patzt gegen AbstiegskandidatenBad Oeynhausen (nw). Der FC Bad Oeynhausen lässt in der Fußball-Bezirksligist Federn: Der Spitzenreiter kam gegen den Abstiegskandidaten SC Bad Salzuflen nicht über ein 0:0 hinaus. Bad Salzuflen begann überraschend forsch, nahm jeden Zweikampf an und ließ die Oeynhauser nicht zur Entfaltung kommen. Die einzige echte Torchance der Hausherren hatte Hashem Celik in der 31. Minute, als er plötzlich ungehindert zum Abschluss kam. Der Ball kam jedoch viel zu zentral auf das Salzufler Tor, so dass SC-Schlussmann Georgios Athanassiadis keine Probleme hatte, diesen zu entschärfen. „Uns hat heute die Durchschlagskraft und die Genauigkeit gefehlt. Der letzte Ball war meistens nicht gut gepielt“, sagte Oeynhausens Co-Trainer André Schröder.