2. Liga: Starke 45 Minuten, Torwart Ortega und der Pfosten retten Arminia Bielefeld den 2:1-Sieg gegen Dynamo Dresden

Christian Oestreich

Bielefelds Joan Simun Edmundsson (links) freut sich zusammen mit Andreas Voglsammer über sein Tor zum 1:0. - © Foto: Christian Oestreich
Bielefelds Joan Simun Edmundsson (links) freut sich zusammen mit Andreas Voglsammer über sein Tor zum 1:0. (© Foto: Christian Oestreich)

Bielefeld (oe). Zur Halbzeit hätte es 3:0 oder gar 4:0 stehen können, beim Schlusspfiff waren die Spieler von Arminia Bielefeld froh, überhaupt einen knappen 2:1 (2:0)-Vorsprung über die Zeit gebracht zu haben. Gegen Dynamo Dresden legte der Fußball-Zweitligist eine starke erste Hälfte hin. Joan Simun Edmundsson (27.) und Fabian Klos (33.) belohnten diese Leistung mit zwei sehenswerten Treffern vor 19.409 Zuschauern in der Bielefelder Schüco-Arena. Erich Berko brachte die Gäste in der 86. Minute auf 1:2 heran.