Fußballkreis: Verantwortliche wollen Nachholspiele reduzieren

Patrick Schwemling

Gespannt lauschen die Vereinsvertreter den Worten vom Kreisvorsitzenden Thomas Schickentanz. Im Anschluss wurde ausgelassen diskutiert. - © Foto: Patrick Schwemling
Gespannt lauschen die Vereinsvertreter den Worten vom Kreisvorsitzenden Thomas Schickentanz. Im Anschluss wurde ausgelassen diskutiert. (© Foto: Patrick Schwemling)

Minden (ps). 37 Vereine und Spielgemeinschaften werden in der kommenden Spielzeit 2018/19 Mannschaften im Fußballkreis Minden an den Start schicken – ein Großteil derer Trainer und Vereinsverantwortlichen trafen sich am Dienstagabend im vollbesetzen Vereinsheim von Union Minden am Mittelweg. Mehr als 50 Personen tauschten sich in einer Sondersitzung des Fußballkreises vor allem darüber aus, wie der Spielplan entzerrt und den vielen Nachholspielen Einhalt gebietet werden kann. Dabei gab es viel Redebedarf und Lösungsansätze.