Bundesliga Zwei Westduelle zum Auftakt: Köln vs. Schalke, BVB vs. Bayer Mit zwei Westduellen und insgesamt vier Heimspielen starten die sechs NRW-Clubs in die am 5. August beginnenden neue Saison in der Fußball-Bundesliga. In dem am Freitag veröffentlichen Spielplan erwartet Vizemeister Borussia Dortmund zum Auftakt Champions-League-Teilnehmer Bayer Leverkusen, Aufsteiger FC Schalke 04 tritt beim 1. FC Köln an. «Wir starten vor ausverkauftem Haus, eine gewisse Rivalität liegt in die Luft und der Gegner wird uns alles abverlangen. Nicht zuletzt, weil Köln eine richtig gute Saison gespielt hat und dazu noch europäisch vertreten ist», sagte Schalkes Sportdirektor Rouven Schröder. Kölns Trainer Steffen Baumgart freut sich vor allem über das Heimspiel zum Liga-Start. «Schalke ist ein super Gegner zum Auftakt. Es ist schön, dass sie wieder in der Bundesliga dabei sind», sagte der FC-Coach.» Auch der VfL Bochum und Borussia Mönchengladbach starten mit Heimspielen. Dabei treffen die Bochumer, wie im Vorjahr auch im ersten Heimspiel, auf den FSV Mainz 05, die Gladbacher wie am 34. Spieltag der abgelaufenen Saison auf die TSG 1899 Hoffenheim. Im ersten Heimspiel nach der Rückkehr in die Bundesliga treten die Schalker im nächsten Westschlager am zweiten Spieltag gegen Borussia Mönchengladbach an. Meister FC Bayern München trifft am dritten Spieltag erstmals auf einen NRW-Club - beim VfL Bochum. In der am 15. Juli beginnenden Zweitligasaison startet der SC Paderborn mit einem Heimspiel gegen den Karlsruher SC. Bundesligaabsteiger Arminia Bielefeld absolviert sein erstes Spiel beim SV Sandhausen, Fortuna Düsseldorf tritt beim Aufsteiger 1. FC Magdeburg an und empfängt am zweiten Spieltag zu Hause den SC Paderborn. «Mit dem 1. FC Magdeburg erwartet uns zum Start eine sehr gute Mannschaft. Das wird ein guter erster Gradmesser. Das erste Heimspiel ist derweil natürlich immer etwas ganz Besonderes. Der SC Paderborn ist traditionell ein sehr auswärtsstarkes Team, das wir gut kennen. Es ist ein Start, der es in sich hat, aber wir gehen mit großem Selbstvertrauen in die Spielzeit», sagte Fortunas Sportdirektor Christian Weber.
Bundesliga

Zwei Westduelle zum Auftakt: Köln vs. Schalke, BVB vs. Bayer

© Marius Becker/dpa-Pool/dpa

Mit zwei Westduellen und insgesamt vier Heimspielen starten die sechs NRW-Clubs in die am 5. August beginnenden neue Saison in der Fußball-Bundesliga. In dem am Freitag veröffentlichen Spielplan erwartet Vizemeister Borussia Dortmund zum Auftakt Champions-League-Teilnehmer Bayer Leverkusen, Aufsteiger FC Schalke 04 tritt beim 1. FC Köln an.

«Wir starten vor ausverkauftem Haus, eine gewisse Rivalität liegt in die Luft und der Gegner wird uns alles abverlangen. Nicht zuletzt, weil Köln eine richtig gute Saison gespielt hat und dazu noch europäisch vertreten ist», sagte Schalkes Sportdirektor Rouven Schröder. Kölns Trainer Steffen Baumgart freut sich vor allem über das Heimspiel zum Liga-Start. «Schalke ist ein super Gegner zum Auftakt. Es ist schön, dass sie wieder in der Bundesliga dabei sind», sagte der FC-Coach.»

Auch der VfL Bochum und Borussia Mönchengladbach starten mit Heimspielen. Dabei treffen die Bochumer, wie im Vorjahr auch im ersten Heimspiel, auf den FSV Mainz 05, die Gladbacher wie am 34. Spieltag der abgelaufenen Saison auf die TSG 1899 Hoffenheim. Im ersten Heimspiel nach der Rückkehr in die Bundesliga treten die Schalker im nächsten Westschlager am zweiten Spieltag gegen Borussia Mönchengladbach an. Meister FC Bayern München trifft am dritten Spieltag erstmals auf einen NRW-Club - beim VfL Bochum.

In der am 15. Juli beginnenden Zweitligasaison startet der SC Paderborn mit einem Heimspiel gegen den Karlsruher SC. Bundesligaabsteiger Arminia Bielefeld absolviert sein erstes Spiel beim SV Sandhausen, Fortuna Düsseldorf tritt beim Aufsteiger 1. FC Magdeburg an und empfängt am zweiten Spieltag zu Hause den SC Paderborn. «Mit dem 1. FC Magdeburg erwartet uns zum Start eine sehr gute Mannschaft. Das wird ein guter erster Gradmesser. Das erste Heimspiel ist derweil natürlich immer etwas ganz Besonderes. Der SC Paderborn ist traditionell ein sehr auswärtsstarkes Team, das wir gut kennen. Es ist ein Start, der es in sich hat, aber wir gehen mit großem Selbstvertrauen in die Spielzeit», sagte Fortunas Sportdirektor Christian Weber.


Links
Das Mindener Tageblatt ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema