ABO
Gelsenkirchen Zwei Autofahrer bei Frontalzusammenstoß schwer verletzt Bei einem Zusammenstoß sind zwei Autofahrer in Gelsenkirchen-Buer schwer verletzt worden. Ein 42-Jähriger geriet mit seinem Wagen in den Gegenverkehr und kollidierte dort frontal mit dem Auto eines 31-Jährigen, das in die Böschung geschleudert wurde, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Der 31-Jährige wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus seinem Wagen befreit werden. Beide Männer wurden am Freitagnachmittag schwer verletzt und in Krankenhäuser gebracht. Die Vinckestraße blieb zwischen dem Kreisverkehr BAB A52 und der Hülser Straße für zwei Stunden gesperrt. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 35.000 Euro.
Anzeige Werbung
Gelsenkirchen

Zwei Autofahrer bei Frontalzusammenstoß schwer verletzt

Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt auf einer Straße. © Fernando Gutierrez-Juarez/dpa/Symbolbild

Bei einem Zusammenstoß sind zwei Autofahrer in Gelsenkirchen-Buer schwer verletzt worden. Ein 42-Jähriger geriet mit seinem Wagen in den Gegenverkehr und kollidierte dort frontal mit dem Auto eines 31-Jährigen, das in die Böschung geschleudert wurde, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Der 31-Jährige wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus seinem Wagen befreit werden. Beide Männer wurden am Freitagnachmittag schwer verletzt und in Krankenhäuser gebracht. Die Vinckestraße blieb zwischen dem Kreisverkehr BAB A52 und der Hülser Straße für zwei Stunden gesperrt. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 35.000 Euro.


Links
Das Mindener Tageblatt ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2023
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema