ABO
Wüst: Ausspähung der Tochter von Heinen-Esser «skandalös» Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) hat die Instagram-Ausspähversuche der SPD bei der minderjährigen Tochter der zurückgetretenen Umweltministerin Ursula Heinen-Esser (CDU) als «skandalösen Vorgang» bezeichnet. «Kinder ausspionieren geht gar nicht», sagte Wüst am Samstag beim zentralen Wahlkampfauftakt der NRW-CDU in Düsseldorf. «Der Schutz unserer Kinder im Netz ist nicht verhandelbar.» Er erwarte von NRW-SPD-Chef Thomas Kutschaty «die sofortige und lückenlose Aufklärung dieses skandalösen Vorgangs». Im Zuge der sogenannten Mallorca-Affäre hatte ein Mitarbeiter der Parlamentarischen Geschäftsführerin der SPD-Fraktion, Sarah Philipp, versucht, den Instagram-Account der 16-jährigen Tochter Heinen-Essers auszuspähen. Heinen Esser war am 7. April zurückgetreten. Zuvor war bekannt geworden, dass sich die CDU-Politikerin wenige Tage nach der Flutkatastrophe im Juli 2021 mit weiteren Regierungsmitgliedern auf Mallorca getroffen hatte, um den Geburtstag ihres Mannes zu feiern. Auch die Tochter Heinen-Essers war zu dem Zeitpunkt auf Mallorca. In NRW wird am 15. Mai ein neuer Landtag gewählt. Umfragen zufolge liefern sich CDU und SPD ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Kutschaty ist Spitzenkandidat der SPD und damit Herausforderer von Wüst.
Anzeige Werbung

Wüst: Ausspähung der Tochter von Heinen-Esser «skandalös»

© Roberto Pfeil/dpa

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) hat die Instagram-Ausspähversuche der SPD bei der minderjährigen Tochter der zurückgetretenen Umweltministerin Ursula Heinen-Esser (CDU) als «skandalösen Vorgang» bezeichnet. «Kinder ausspionieren geht gar nicht», sagte Wüst am Samstag beim zentralen Wahlkampfauftakt der NRW-CDU in Düsseldorf. «Der Schutz unserer Kinder im Netz ist nicht verhandelbar.» Er erwarte von NRW-SPD-Chef Thomas Kutschaty «die sofortige und lückenlose Aufklärung dieses skandalösen Vorgangs».

Im Zuge der sogenannten Mallorca-Affäre hatte ein Mitarbeiter der Parlamentarischen Geschäftsführerin der SPD-Fraktion, Sarah Philipp, versucht, den Instagram-Account der 16-jährigen Tochter Heinen-Essers auszuspähen. Heinen Esser war am 7. April zurückgetreten. Zuvor war bekannt geworden, dass sich die CDU-Politikerin wenige Tage nach der Flutkatastrophe im Juli 2021 mit weiteren Regierungsmitgliedern auf Mallorca getroffen hatte, um den Geburtstag ihres Mannes zu feiern. Auch die Tochter Heinen-Essers war zu dem Zeitpunkt auf Mallorca.

In NRW wird am 15. Mai ein neuer Landtag gewählt. Umfragen zufolge liefern sich CDU und SPD ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Kutschaty ist Spitzenkandidat der SPD und damit Herausforderer von Wüst.

Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2023
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema