Waldbrand in Wetter mit kilometerlangem Schlauch gelöscht In Wetter (Ruhr) südlich von Dortmund hat eine 400 Quadratmeter große Waldfläche gebrannt. Wie die Feuerwehr mitteilte, wurden am Freitag drei verschiedene Löscheinheiten zur Feuerstelle gerufen und stießen auf 400 Quadratmeter Waldboden, Buschwerk und Bäume, die aus zunächst ungeklärter Ursache in Vollbrand standen. Auch die Feuerwehr Herdecke wurde hinzugerufen, da sich das Feuer durch den Wind schnell nach oben ausbreitete. Laut der Feuerwehr wurde mit Hilfe von 50 Schläuchen mit der Länge von jeweils 20 Metern eine insgesamt etwa einen Kilometer lange Wasserversorgung gelegt. So habe man mit mehreren Trupps das Feuer löschen können. Der Einsatz dauerte etwa viereinhalb Stunden.
Anzeige Werbung

Waldbrand in Wetter mit kilometerlangem Schlauch gelöscht

© David Inderlied/dpa/Symbolbild

In Wetter (Ruhr) südlich von Dortmund hat eine 400 Quadratmeter große Waldfläche gebrannt. Wie die Feuerwehr mitteilte, wurden am Freitag drei verschiedene Löscheinheiten zur Feuerstelle gerufen und stießen auf 400 Quadratmeter Waldboden, Buschwerk und Bäume, die aus zunächst ungeklärter Ursache in Vollbrand standen. Auch die Feuerwehr Herdecke wurde hinzugerufen, da sich das Feuer durch den Wind schnell nach oben ausbreitete.

Laut der Feuerwehr wurde mit Hilfe von 50 Schläuchen mit der Länge von jeweils 20 Metern eine insgesamt etwa einen Kilometer lange Wasserversorgung gelegt. So habe man mit mehreren Trupps das Feuer löschen können. Der Einsatz dauerte etwa viereinhalb Stunden.


Links
Das Mindener Tageblatt ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.


Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema