Verfolgung endet mit Schuss aus Dienstwaffe und Festnahmen Zwei Männer sind vor einer geplanten Kontrolle durch Zollbeamte geflüchtet und nach einer Verfolgungsfahrt festgenommen worden. Der Fahrer (28) missachtete in Ahaus die Anhaltezeichen, beschleunigte den Wagen. Sein Beifahrer (37) stieg inmitten der Verfolgungsfahrt später aus und ergriff zu Fuß die Flucht, wie die Polizei in Münster am Freitag berichtete. Die Zollbeamten schnitten dem Autofahrer den Weg ab, der 28-Jährige gab erneut Gas und fuhr direkt auf einen Beamten zu, der neben seinem Fahrzeug stand. Der habe einen Schuss aus der Dienstwaffe abgegeben, um das Auto zu beschädigen und eine Kollision zu verhindern. Der Fahrer setzte zurück, wendete und fuhr in Richtung Niederlande davon. Kurz hinter der Landesgrenze ließ sich der 28-Jährige widerstandslos von niederländischen Polizisten festnehmen. Auch der flüchtige Beifahrer wurde später festgenommen. Ersten Erkenntnissen zufolge stand der Fahrer unter Drogeneinfluss.

Verfolgung endet mit Schuss aus Dienstwaffe und Festnahmen

© Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Zwei Männer sind vor einer geplanten Kontrolle durch Zollbeamte geflüchtet und nach einer Verfolgungsfahrt festgenommen worden. Der Fahrer (28) missachtete in Ahaus die Anhaltezeichen, beschleunigte den Wagen. Sein Beifahrer (37) stieg inmitten der Verfolgungsfahrt später aus und ergriff zu Fuß die Flucht, wie die Polizei in Münster am Freitag berichtete. Die Zollbeamten schnitten dem Autofahrer den Weg ab, der 28-Jährige gab erneut Gas und fuhr direkt auf einen Beamten zu, der neben seinem Fahrzeug stand. Der habe einen Schuss aus der Dienstwaffe abgegeben, um das Auto zu beschädigen und eine Kollision zu verhindern.

Der Fahrer setzte zurück, wendete und fuhr in Richtung Niederlande davon. Kurz hinter der Landesgrenze ließ sich der 28-Jährige widerstandslos von niederländischen Polizisten festnehmen. Auch der flüchtige Beifahrer wurde später festgenommen. Ersten Erkenntnissen zufolge stand der Fahrer unter Drogeneinfluss.


Links
Das Mindener Tageblatt ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.


Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema