Unbekannte sprengen Geldautomaten: Bank stark beschädigt Mindestens drei Unbekannte haben einen Geldautomaten einer Bankfiliale in Kerpen (Rhein-Erft-Kreis) gesprengt und dabei einen hohen Sachschaden angerichtet. Mehrere Zeugen hätten am frühen Samstagmorgen einen lauten Knall gehört und zwei vermummte Personen mit einer Stirnlampe beobachtet, teilte die Polizei mit. Anschließend seien sie in einem Auto geflohen, in dem ein dritter Unbekannter saß. Ersten Erkenntnissen zufolge machten die Täter keine Beute. Durch die Explosion sei allerdings ein hoher Sachschaden am Gebäude entstanden. Besonders der Vorraum der Bankfiliale wurde laut Polizei stark beschädigt.

Unbekannte sprengen Geldautomaten: Bank stark beschädigt

© Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Mindestens drei Unbekannte haben einen Geldautomaten einer Bankfiliale in Kerpen (Rhein-Erft-Kreis) gesprengt und dabei einen hohen Sachschaden angerichtet. Mehrere Zeugen hätten am frühen Samstagmorgen einen lauten Knall gehört und zwei vermummte Personen mit einer Stirnlampe beobachtet, teilte die Polizei mit. Anschließend seien sie in einem Auto geflohen, in dem ein dritter Unbekannter saß. Ersten Erkenntnissen zufolge machten die Täter keine Beute. Durch die Explosion sei allerdings ein hoher Sachschaden am Gebäude entstanden. Besonders der Vorraum der Bankfiliale wurde laut Polizei stark beschädigt.


Links
Das Mindener Tageblatt ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema