ABO
Start der Osterferien: Volle Straßen am Freitag und Samstag Zum Start der Osterferien am Freitag müssen sich die Autofahrer in Nordrhein-Westfalen auf volle Straßen einstellen. Da zeitgleich auch Hessen in den Urlaub fährt, rechnet die Autobahn GmbH des Bundes mit deutlich mehr Verkehr als in den beiden Corona-Jahren zuvor. Besonders auf den klassischen Strecken der Autobahn 3 von Köln in Richtung Oberhausen und auf der A1 Richtung Norddeutschland muss am Freitag und Samstag laut Mitteilung von Mittwoch mit viel Verkehr gerechnet werden. Die Experten der Verkehrszentrale in Leverkusen weisen auf Engpässe wegen mehrerer Baustellen speziell auf der A1 vom Rhein bis Osnabrück in Niedersachsen hin. In der Nacht auf Sonntag kommt es auf der A1 auf Höhe des Autobahnkreuzes Dortmund/Unna zu Sperrungen beider Fahrtrichtungen. Dort werden von 20.00 bis 5.00 Uhr Schilderbrücken abgebaut.
Anzeige Werbung

Start der Osterferien: Volle Straßen am Freitag und Samstag

© Fabian Sommer/dpa/Symbolbild

Zum Start der Osterferien am Freitag müssen sich die Autofahrer in Nordrhein-Westfalen auf volle Straßen einstellen. Da zeitgleich auch Hessen in den Urlaub fährt, rechnet die Autobahn GmbH des Bundes mit deutlich mehr Verkehr als in den beiden Corona-Jahren zuvor. Besonders auf den klassischen Strecken der Autobahn 3 von Köln in Richtung Oberhausen und auf der A1 Richtung Norddeutschland muss am Freitag und Samstag laut Mitteilung von Mittwoch mit viel Verkehr gerechnet werden.

Die Experten der Verkehrszentrale in Leverkusen weisen auf Engpässe wegen mehrerer Baustellen speziell auf der A1 vom Rhein bis Osnabrück in Niedersachsen hin. In der Nacht auf Sonntag kommt es auf der A1 auf Höhe des Autobahnkreuzes Dortmund/Unna zu Sperrungen beider Fahrtrichtungen. Dort werden von 20.00 bis 5.00 Uhr Schilderbrücken abgebaut.


Links
Das Mindener Tageblatt ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.


Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema