Sperrung: Lkw mit Schweinehälften an Autobahnkreuz umgekippt Ein Lkw mit Schweinehälften ist am Dienstag am Autobahnkreuz Köln-West auf der Auffahrt zur Autobahn 1 in Richtung Dortmund umgekippt. Der Fahrer sei mit dem 40-Tonner zuvor auf der A4 unterwegs gewesen und wollte auf die A1 fahren. Aus noch ungeklärter Ursache sei er in der Auffahrt umgekippt, teilte die Polizei mit. Dabei ist laut Polizei der Tank des Lasters beschädigt worden, sodass Diesel auf der Fahrbahn auslief. Beladen sei der Lkw mit Schweinehälften, die allerdings nicht aus dem Anhänger gefallen seien. Der Fahrer wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Auffahrt bleibt wegen Bergungsarbeiten noch bis in den Nachmittag gesperrt, teilte ein Sprecher der Polizei mit. Zuvor berichtete Express.de.

Sperrung: Lkw mit Schweinehälften an Autobahnkreuz umgekippt

© Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Ein Lkw mit Schweinehälften ist am Dienstag am Autobahnkreuz Köln-West auf der Auffahrt zur Autobahn 1 in Richtung Dortmund umgekippt. Der Fahrer sei mit dem 40-Tonner zuvor auf der A4 unterwegs gewesen und wollte auf die A1 fahren. Aus noch ungeklärter Ursache sei er in der Auffahrt umgekippt, teilte die Polizei mit. Dabei ist laut Polizei der Tank des Lasters beschädigt worden, sodass Diesel auf der Fahrbahn auslief. Beladen sei der Lkw mit Schweinehälften, die allerdings nicht aus dem Anhänger gefallen seien. Der Fahrer wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Auffahrt bleibt wegen Bergungsarbeiten noch bis in den Nachmittag gesperrt, teilte ein Sprecher der Polizei mit.

Zuvor berichtete Express.de.


Links
Das Mindener Tageblatt ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema