Sonne, Regen und Nebel in Nordrhein-Westfalen In Nordrhein-Westfalen erwarten die Meteorologen in den kommenden Tagen Regen, Sonne und Nebel. Am Dienstag setzt von der Eifel bis zum Sauerland Regen ein, der am Mittag auch Südwestfalen erreicht, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Morgen mitteilte. Weiter nördlich regnet es nur gelegentlich. Richtung Teutoburger Wald ist es meist trocken, zeitweise auch sonnig. Die Höchsttemperaturen liegen im Norden bei etwas Sonne bei 13 Grad, sonst bei 10 bis 12 Grad, in den Hochlagen bei etwa 7 Grad. In der Nacht zum Mittwoch ist es trocken und teils wolkig. Später kann es gebietsweise Nebel geben. Die Temperaturen sinken im Rheinland auf drei, in Westfalen und im Bergland auf ein bis minus ein Grad. Es kann Bodenfrost geben. Am Mittwoch ist es zunächst wechselnd bewölkt, gebietsweise neblig-trüb. Im Tagesverlauf ist es dann zunehmend heiter. Es bleibt trocken. Die Höchsttemperaturen liegen in Ostwestfalen bei etwa 15 Grad, im Rheinland bei etwa 18 Grad und im höheren Bergland bei etwa 10 Grad.
Anzeige Werbung

Sonne, Regen und Nebel in Nordrhein-Westfalen

© Federico Gambarini/dpa/Symbolbild

In Nordrhein-Westfalen erwarten die Meteorologen in den kommenden Tagen Regen, Sonne und Nebel. Am Dienstag setzt von der Eifel bis zum Sauerland Regen ein, der am Mittag auch Südwestfalen erreicht, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Morgen mitteilte. Weiter nördlich regnet es nur gelegentlich. Richtung Teutoburger Wald ist es meist trocken, zeitweise auch sonnig. Die Höchsttemperaturen liegen im Norden bei etwas Sonne bei 13 Grad, sonst bei 10 bis 12 Grad, in den Hochlagen bei etwa 7 Grad.

In der Nacht zum Mittwoch ist es trocken und teils wolkig. Später kann es gebietsweise Nebel geben. Die Temperaturen sinken im Rheinland auf drei, in Westfalen und im Bergland auf ein bis minus ein Grad. Es kann Bodenfrost geben. Am Mittwoch ist es zunächst wechselnd bewölkt, gebietsweise neblig-trüb. Im Tagesverlauf ist es dann zunehmend heiter. Es bleibt trocken. Die Höchsttemperaturen liegen in Ostwestfalen bei etwa 15 Grad, im Rheinland bei etwa 18 Grad und im höheren Bergland bei etwa 10 Grad.


Links
Das Mindener Tageblatt ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.


Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema