Schlägerei: Mann verfolgt Verdächtigen und hält ihn fest Ein couragierter 21-Jähriger hat einen 28-Jährigen, der einen 18-Jährigen am Bochumer Hauptbahnhof niedergeschlagen haben soll, verfolgt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Das berichtete die Bundespolizei am Dienstag. Sie hätte den 28 Jahre alten aggressiven Tatverdächtigen dann festnehmen können. Am frühen Sonntagmorgen hätten Reisende die Bundespolizei alarmiert. Ein Mann soll seinen Kontrahenten auf dem Bochumer Bahnhofsvorplatz niedergeschlagen und bis zur Bewusstlosigkeit weiter auf den am Boden Liegenden eingewirkt haben. Dann sei der Angreifer geflüchtet. Die Bundespolizisten forderten nach ihrem Eintreffen einen Rettungswagen an und leisteten erste Hilfe. Der 18-Jährige kam ins Krankenhaus. Weitere Beamte nahmen gleichzeitig die Suche nach dem Tatverdächtigen auf. Passanten erklärten, dass ein junger Mann den Schläger verfolgt habe. Am nahen Busbahnhof habe der 21 Jahre alte Bochumer den Tatverdächtigen trotz dessen Gegenwehr überwältigen und festhalten könne, hieß es. Der stark angetrunkene 28-Jährige habe sich auch nach der Festnahme gewehrt und versucht, die Beamten zu bespucken. Die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung dauerten an.

Schlägerei: Mann verfolgt Verdächtigen und hält ihn fest

© Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Ein couragierter 21-Jähriger hat einen 28-Jährigen, der einen 18-Jährigen am Bochumer Hauptbahnhof niedergeschlagen haben soll, verfolgt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Das berichtete die Bundespolizei am Dienstag. Sie hätte den 28 Jahre alten aggressiven Tatverdächtigen dann festnehmen können.

Am frühen Sonntagmorgen hätten Reisende die Bundespolizei alarmiert. Ein Mann soll seinen Kontrahenten auf dem Bochumer Bahnhofsvorplatz niedergeschlagen und bis zur Bewusstlosigkeit weiter auf den am Boden Liegenden eingewirkt haben. Dann sei der Angreifer geflüchtet. Die Bundespolizisten forderten nach ihrem Eintreffen einen Rettungswagen an und leisteten erste Hilfe. Der 18-Jährige kam ins Krankenhaus. Weitere Beamte nahmen gleichzeitig die Suche nach dem Tatverdächtigen auf.

Passanten erklärten, dass ein junger Mann den Schläger verfolgt habe. Am nahen Busbahnhof habe der 21 Jahre alte Bochumer den Tatverdächtigen trotz dessen Gegenwehr überwältigen und festhalten könne, hieß es. Der stark angetrunkene 28-Jährige habe sich auch nach der Festnahme gewehrt und versucht, die Beamten zu bespucken. Die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung dauerten an.


Links
Das Mindener Tageblatt ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema