Schalke leiht südkoreanischen Nationalspieler Lee aus Der FC Schalke setzt im Kampf um eine Rückkehr in die Fußball-Bundesliga auf Dong-gyeong Lee. Wie der Zweitligist am Montag mitteilte, wechselt der 24 Jahre alte Offensivspieler vom südkoreanischen Erstligisten Ulsan Hyundai auf Leihbasis bis zum Saisonende nach Gelsenkirchen. Die Vereinbarung zwischen beiden Clubs beinhaltet eine Kaufoption. «Wir sind von seinem Entwicklungspotenzial überzeugt. Er wird unserem Kader noch mehr Torgefahr, Variabilität und damit Unberechenbarkeit geben», sagte Sportdirektor Rouven Schröder. Dong-gyeong Lee debütierte im September 2019 in der südkoreanischen Nationalmannschaft und bestritt bisher insgesamt sieben Partien im Trikot der Landesauswahl. Hinzu kommen vier Einsätze in der Olympia-Auswahl. Bei den Spielen im Sommer 2021 in Tokio erzielte er zwei Treffer. «Ich möchte meinen Beitrag dazu leisten, dass Schalke möglichst schnell wieder in der Bundesliga spielen kann», kommentierte Lee seinen Wechsel. Noch am Abend nach der Unterschrift flog Lee zurück ins Camp der südkoreanischen Nationalmannschaft, die am Dienstag ein Spiel in der WM-Qualifikation gegen Syrien absolviert.

Schalke leiht südkoreanischen Nationalspieler Lee aus

© Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Der FC Schalke setzt im Kampf um eine Rückkehr in die Fußball-Bundesliga auf Dong-gyeong Lee. Wie der Zweitligist am Montag mitteilte, wechselt der 24 Jahre alte Offensivspieler vom südkoreanischen Erstligisten Ulsan Hyundai auf Leihbasis bis zum Saisonende nach Gelsenkirchen. Die Vereinbarung zwischen beiden Clubs beinhaltet eine Kaufoption. «Wir sind von seinem Entwicklungspotenzial überzeugt. Er wird unserem Kader noch mehr Torgefahr, Variabilität und damit Unberechenbarkeit geben», sagte Sportdirektor Rouven Schröder.

Dong-gyeong Lee debütierte im September 2019 in der südkoreanischen Nationalmannschaft und bestritt bisher insgesamt sieben Partien im Trikot der Landesauswahl. Hinzu kommen vier Einsätze in der Olympia-Auswahl. Bei den Spielen im Sommer 2021 in Tokio erzielte er zwei Treffer.

«Ich möchte meinen Beitrag dazu leisten, dass Schalke möglichst schnell wieder in der Bundesliga spielen kann», kommentierte Lee seinen Wechsel. Noch am Abend nach der Unterschrift flog Lee zurück ins Camp der südkoreanischen Nationalmannschaft, die am Dienstag ein Spiel in der WM-Qualifikation gegen Syrien absolviert.


Links
Das Mindener Tageblatt ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema