Raubüberfall mit Messer und Pistole auf Supermarkt in Hagen Zwei Männer haben mit einem Teppichmesser und einer Pistole einen Supermarkt in Hagen überfallen und Bargeld erbeutet. Daraufhin seien sie in unbekannte Richtung geflüchtet, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Eine Fahndung sei bislang erfolglos verlaufen. Die beiden Unbekannten hätten den Laden am Dienstagabend kurz vor Ladenschluss mit einem medizinischen Mundschutz betreten. Ein Räuber habe den Filialleiter mit einem Teppichmesser in der Hand aufgefordert, mit ihm in das Büro zu gehen und Geld herauszugeben, sagte ein Polizeisprecher. Der zweite Mann habe die Kassiererin mit einer Pistole bedroht und sich Einnahmen aus der Kasse gegriffen. Anschließend flohen die Täter laut Polizei über den Haupteingang. Die Höhe der Beute blieb unklar. Verletzt wurde niemand.
Anzeige Werbung

Raubüberfall mit Messer und Pistole auf Supermarkt in Hagen

© Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Zwei Männer haben mit einem Teppichmesser und einer Pistole einen Supermarkt in Hagen überfallen und Bargeld erbeutet. Daraufhin seien sie in unbekannte Richtung geflüchtet, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Eine Fahndung sei bislang erfolglos verlaufen. Die beiden Unbekannten hätten den Laden am Dienstagabend kurz vor Ladenschluss mit einem medizinischen Mundschutz betreten. Ein Räuber habe den Filialleiter mit einem Teppichmesser in der Hand aufgefordert, mit ihm in das Büro zu gehen und Geld herauszugeben, sagte ein Polizeisprecher. Der zweite Mann habe die Kassiererin mit einer Pistole bedroht und sich Einnahmen aus der Kasse gegriffen. Anschließend flohen die Täter laut Polizei über den Haupteingang. Die Höhe der Beute blieb unklar. Verletzt wurde niemand.


Links
Das Mindener Tageblatt ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema