ABO
Raubüberfall auf Supermarkt: Tageseinnahmen erbeutet Mit einer Schusswaffe hat ein maskierter Mann einen Supermarkt in Köln überfallen. Nach Polizeiangaben war der Täter am Samstagabend gewaltsam in den Tresorraum des Discounters eingedrungen und forderte zwei Mitarbeiterinnen zur Herausgabe der Tageseinnahmen auf. Der Unbekannte habe seine Beute in einer rot-gelben Kühltragetasche verstaut und sei aus dem Supermarkt im Stadtteil Widdersdorf geflüchtet. Eine Fahndung nach dem Täter, der etwa 1,70 Meter groß sei und eine Sturmhaube getragen haben soll, blieb am Sonntag zunächst erfolglos.
Anzeige Werbung

Raubüberfall auf Supermarkt: Tageseinnahmen erbeutet

© Jens Büttner/zb/dpa/Symbolbild

Mit einer Schusswaffe hat ein maskierter Mann einen Supermarkt in Köln überfallen. Nach Polizeiangaben war der Täter am Samstagabend gewaltsam in den Tresorraum des Discounters eingedrungen und forderte zwei Mitarbeiterinnen zur Herausgabe der Tageseinnahmen auf. Der Unbekannte habe seine Beute in einer rot-gelben Kühltragetasche verstaut und sei aus dem Supermarkt im Stadtteil Widdersdorf geflüchtet. Eine Fahndung nach dem Täter, der etwa 1,70 Meter groß sei und eine Sturmhaube getragen haben soll, blieb am Sonntag zunächst erfolglos.


Links
Das Mindener Tageblatt ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema