ABO
Raser fährt Auto bei Verfolgungsjagd zu Schrott und flüchtet Ein Raser hat in Dortmund sein Auto nach einer Verfolgungsjagd mit der Polizei zu Schrott gefahren und ist aus dem Wrack vor den Beamten geflüchtet. Eine Streife sei am Freitagabend auf einen Pkw aufmerksam geworden, der sich auf dem Gelände der Industriekulturstätte Phoenix-West mit laut aufheulendem Motor mehrmals im Kreis drehte, teilte die Polizei am Sonntag mit. Der Fahrer sei dann mit 100 Stundenkilometern bei erlaubten 30 Kilometern pro Stunde in einer wilden Fahrt vor der Streife geflohen, habe zwei Autos überholt und sei über einen Zebrastreifen gerast. Schließlich verlor der Fahrer die Kontrolle über das Auto und schleuderte auf eine Wiese. Der Fahrer flüchtete, der Beifahrer wurde den Angaben zufolge nach Zeugenhinweisen später gestellt. Der 22 Jahre alte Halter des Fahrzeuges wurde ermittelt, nun werde geprüft, ob er auch der Fahrer war. Der Schaden an dem Fluchtfahrzeug wurde auf 15.000 Euro geschätzt.
Anzeige Werbung

Raser fährt Auto bei Verfolgungsjagd zu Schrott und flüchtet

© Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Ein Raser hat in Dortmund sein Auto nach einer Verfolgungsjagd mit der Polizei zu Schrott gefahren und ist aus dem Wrack vor den Beamten geflüchtet. Eine Streife sei am Freitagabend auf einen Pkw aufmerksam geworden, der sich auf dem Gelände der Industriekulturstätte Phoenix-West mit laut aufheulendem Motor mehrmals im Kreis drehte, teilte die Polizei am Sonntag mit. Der Fahrer sei dann mit 100 Stundenkilometern bei erlaubten 30 Kilometern pro Stunde in einer wilden Fahrt vor der Streife geflohen, habe zwei Autos überholt und sei über einen Zebrastreifen gerast.

Schließlich verlor der Fahrer die Kontrolle über das Auto und schleuderte auf eine Wiese. Der Fahrer flüchtete, der Beifahrer wurde den Angaben zufolge nach Zeugenhinweisen später gestellt. Der 22 Jahre alte Halter des Fahrzeuges wurde ermittelt, nun werde geprüft, ob er auch der Fahrer war. Der Schaden an dem Fluchtfahrzeug wurde auf 15.000 Euro geschätzt.


Links
Das Mindener Tageblatt ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2023
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema