Radiosender: Haalands Zukunft entscheidet sich am Freitag Die Zukunft von Fußball-Stürmerstar Erling Haaland von Borussia Dortmund soll sich einem Bericht des spanischen Radiosenders Cadena Ser zufolge möglicherweise bereits diese Woche entscheiden. Am Freitag werde sich der 21 Jahre alte Norweger mit seinem Berater Mino Raiola treffen, um konkret über die verschiedenen Angebote zu sprechen, berichtete am Mittwoch der gewöhnlich gut informierte Sender. Voraussetzung für das Treffen: Dortmund müsse am Donnerstag in Glasgow bei den Rangers aus der Europa League ausscheiden. Das Hinspiel in Deutschland hatte der BVB mit 2:4 verloren. Nach Angaben von Cadena Ser liegen Haaland Angebote von Real Madrid, dem FC Barcelona, Paris Saint-Germain, Manchester City und angeblich auch vom FC Bayern München vor. Eine Bestätigung dazu gibt es nicht. Unter Berufung auf Kreise von Real Madrid hieß es, alles deute darauf hin, dass der Stürmer nach Manchester wechseln werde.
Anzeige Werbung

Radiosender: Haalands Zukunft entscheidet sich am Freitag

© Bernd Thissen/dpa

Die Zukunft von Fußball-Stürmerstar Erling Haaland von Borussia Dortmund soll sich einem Bericht des spanischen Radiosenders Cadena Ser zufolge möglicherweise bereits diese Woche entscheiden. Am Freitag werde sich der 21 Jahre alte Norweger mit seinem Berater Mino Raiola treffen, um konkret über die verschiedenen Angebote zu sprechen, berichtete am Mittwoch der gewöhnlich gut informierte Sender. Voraussetzung für das Treffen: Dortmund müsse am Donnerstag in Glasgow bei den Rangers aus der Europa League ausscheiden. Das Hinspiel in Deutschland hatte der BVB mit 2:4 verloren.

Nach Angaben von Cadena Ser liegen Haaland Angebote von Real Madrid, dem FC Barcelona, Paris Saint-Germain, Manchester City und angeblich auch vom FC Bayern München vor. Eine Bestätigung dazu gibt es nicht. Unter Berufung auf Kreise von Real Madrid hieß es, alles deute darauf hin, dass der Stürmer nach Manchester wechseln werde.


Links
Das Mindener Tageblatt ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.


Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema