Mehrere Schüsse in Dortmund: Opfer erlag Verletzungen Ein 32-Jähriger ist nach Schüssen eines Unbekannten in Dortmund seinen schweren Verletzungen erlegen. Der Mann sei am Montagabend gestorben, nachdem in der Nacht zu Sonntag mehrere Schüsse auf ihn abgegeben worden waren, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mit. Der Täter ist nach wie vor nicht identifiziert und auf der Flucht, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft sagte. Auch zur Motivlage sei noch nichts bekannt. Der Täter war in ein dunkles Auto gestiegen und geflüchtet. Das Opfer soll gegenüber Passanten unmittelbar nach dem Vorfall gesagt habe, er kenne die Person nicht, die ihn angeschossen habe. Allerdings habe der Täter dem 32-Jährigen nachts offenbar vor der Wohnung aufgelauert und sechs Schüsse auf ihn abgegeben, schilderte der Behördensprecher. Daher sei von einem gezielten Akt auszugehen.
Anzeige Werbung

Mehrere Schüsse in Dortmund: Opfer erlag Verletzungen

© Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Ein 32-Jähriger ist nach Schüssen eines Unbekannten in Dortmund seinen schweren Verletzungen erlegen. Der Mann sei am Montagabend gestorben, nachdem in der Nacht zu Sonntag mehrere Schüsse auf ihn abgegeben worden waren, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mit. Der Täter ist nach wie vor nicht identifiziert und auf der Flucht, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft sagte. Auch zur Motivlage sei noch nichts bekannt.

Der Täter war in ein dunkles Auto gestiegen und geflüchtet. Das Opfer soll gegenüber Passanten unmittelbar nach dem Vorfall gesagt habe, er kenne die Person nicht, die ihn angeschossen habe.

Allerdings habe der Täter dem 32-Jährigen nachts offenbar vor der Wohnung aufgelauert und sechs Schüsse auf ihn abgegeben, schilderte der Behördensprecher. Daher sei von einem gezielten Akt auszugehen.


Links
Das Mindener Tageblatt ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema