ABO
Medizinischer Notfall der Fahrerin: Bus gerät in Graben Ein Linienbus ist am Freitagnachmittag in Marienmünster (Kreis Höxter) von der Straße angekommen und im Graben steckengeblieben. Wie die Polizei Höxter mitteilte, wurde der Unfall nach ersten Erkenntnissen durch einen medizinischen Notfall der 52-jährigen Busfahrerin verursacht. Diese wurde ins Krankenhaus gebracht, der einzige Fahrgast blieb unverletzt. Da der Bus etwa zwei Meter tief im Straßengraben feststeckte, musste er von einem Abschleppunternehmer heraus gezogen werden. Der Schaden am Bus beläuft sich nach Angaben der Polizei auf etwa 350.000 Euro.
Anzeige Werbung

Medizinischer Notfall der Fahrerin: Bus gerät in Graben

© Lino Mirgeler/dpa/Archivbild

Ein Linienbus ist am Freitagnachmittag in Marienmünster (Kreis Höxter) von der Straße angekommen und im Graben steckengeblieben. Wie die Polizei Höxter mitteilte, wurde der Unfall nach ersten Erkenntnissen durch einen medizinischen Notfall der 52-jährigen Busfahrerin verursacht. Diese wurde ins Krankenhaus gebracht, der einzige Fahrgast blieb unverletzt. Da der Bus etwa zwei Meter tief im Straßengraben feststeckte, musste er von einem Abschleppunternehmer heraus gezogen werden. Der Schaden am Bus beläuft sich nach Angaben der Polizei auf etwa 350.000 Euro.


Links
Das Mindener Tageblatt ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.


Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2023
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema