Mann will Video drehen und baut Unfall Ein 27-Jähriger soll für Videoaufnahmen ein Fahrmanöver in Bocholt riskiert und dabei mit seinem Wagen verunglückt sein. Der Mann habe sich am Sonntag leicht verletzt, teilte die Polizei mit. In einer Linkskurve sei sein Wagen von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Ein Test habe anschließend auf einen Blutalkoholwert von etwa 0,8 Promille hingewiesen. Allerdings hätte sich während der Aufnahme des Unfalls der Hinweis ergeben, wie es zu dem Unfall kommen konnte: «Das Fahrmanöver sollte einer Filmaufnahme dienen, die ein Zeuge anfertigen sollte», so die Beamten.

Mann will Video drehen und baut Unfall

© Stefan Sauer/dpa/Symbolbild

Ein 27-Jähriger soll für Videoaufnahmen ein Fahrmanöver in Bocholt riskiert und dabei mit seinem Wagen verunglückt sein. Der Mann habe sich am Sonntag leicht verletzt, teilte die Polizei mit. In einer Linkskurve sei sein Wagen von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Ein Test habe anschließend auf einen Blutalkoholwert von etwa 0,8 Promille hingewiesen. Allerdings hätte sich während der Aufnahme des Unfalls der Hinweis ergeben, wie es zu dem Unfall kommen konnte: «Das Fahrmanöver sollte einer Filmaufnahme dienen, die ein Zeuge anfertigen sollte», so die Beamten.


Links
Das Mindener Tageblatt ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema