Mann verfolgt und bedroht Autofahrerin mit Pistole Ein unbekannter Autofahrer soll eine 55-jährige Frau verfolgt und mit einer Pistole bedroht haben. Der Mann flüchtete noch vor dem Eintreffen der alarmierten Polizei, wie die Beamten am Freitag mitteilten. Gegen ihn wird nun wegen Bedrohung und Nötigung im Straßenverkehr ermittelt. Demnach wollte die Frau am Donnerstagmorgen mit ihrem Auto auf die A46 zwischen Wuppertal und Düsseldorf auffahren und wurde dabei von dem unbekannten Fahrer behindert. Anschließend soll der Mann mehrfach riskante Fahrmanöver durchgeführt haben, woraufhin die Frau bremsen musste, wie die Polizei weiter mitteilte. Die Frau sei schließlich von der Autobahn abgefahren. Dabei sei ihr der Mann bis zu einem Parkplatz in Haan gefolgt, habe ihr Auto blockiert und dann mehrfach mit seiner Faust gegen ihre Windschutzscheibe geschlagen. Er soll laut Polizei auch versucht haben, mit einer Pistole in der Hand die Windschutzscheibe zu zerstören.

Mann verfolgt und bedroht Autofahrerin mit Pistole

Ein unbekannter Autofahrer soll eine 55-jährige Frau verfolgt und mit einer Pistole bedroht haben. Der Mann flüchtete noch vor dem Eintreffen der alarmierten Polizei, wie die Beamten am Freitag mitteilten. Gegen ihn wird nun wegen Bedrohung und Nötigung im Straßenverkehr ermittelt.

Demnach wollte die Frau am Donnerstagmorgen mit ihrem Auto auf die A46 zwischen Wuppertal und Düsseldorf auffahren und wurde dabei von dem unbekannten Fahrer behindert. Anschließend soll der Mann mehrfach riskante Fahrmanöver durchgeführt haben, woraufhin die Frau bremsen musste, wie die Polizei weiter mitteilte. Die Frau sei schließlich von der Autobahn abgefahren. Dabei sei ihr der Mann bis zu einem Parkplatz in Haan gefolgt, habe ihr Auto blockiert und dann mehrfach mit seiner Faust gegen ihre Windschutzscheibe geschlagen. Er soll laut Polizei auch versucht haben, mit einer Pistole in der Hand die Windschutzscheibe zu zerstören.


Links
Das Mindener Tageblatt ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema