Bundesliga Hoffenheim-Coach Breitenreiter verspürt keinen Erfolgsdruck Hoffenheims neuer Cheftrainer André Breitenreiter verspürt vor seiner Heim-Premiere im Fußball-Bundesligaspiel am Samstag (15.30 Uhr/Sky) gegen den VfL Bochum keinen Erfolgsdruck. «Aus dieser Phase bin ich längst raus», sagte der 48-Jährige am Donnerstag mit Bezug auf den Fehlstart am ersten Spieltag bei Borussia Mönchengladbach (1:3). «Ich bin überzeugt, dass wir mit der Mannschaft nachhaltig erfolgreich in dieser Saison spielen werden.» Zugleich warnte er aber, den Außenseiter aus Bochum auf die leichte Schulter zu nehmen. «Es ist der vermeintliche Underdog, den man schlagen muss», meinte Breitenreiter. Die Vergangenheit habe aber gezeigt, dass das nicht so leicht sei: «Wir nehmen uns aber vor, die ersten drei Punkte einzufahren.» Fehlen werden der TSG gegen Bochum der gesperrte Stefan Posch sowie die verletzten Spieler Ihlas Bebou, Ermin Bicakcic, Angelo Stiller und Benjamin Hübner, der erneut an einer Sprunggelenksverletzung laboriert. «Er wird einige Wochen ausfallen», sagte Breitenreiter.
Anzeige Werbung
Bundesliga

Hoffenheim-Coach Breitenreiter verspürt keinen Erfolgsdruck

© Marius Becker/dpa/Archivbild

Hoffenheims neuer Cheftrainer André Breitenreiter verspürt vor seiner Heim-Premiere im Fußball-Bundesligaspiel am Samstag (15.30 Uhr/Sky) gegen den VfL Bochum keinen Erfolgsdruck. «Aus dieser Phase bin ich längst raus», sagte der 48-Jährige am Donnerstag mit Bezug auf den Fehlstart am ersten Spieltag bei Borussia Mönchengladbach (1:3). «Ich bin überzeugt, dass wir mit der Mannschaft nachhaltig erfolgreich in dieser Saison spielen werden.»

Zugleich warnte er aber, den Außenseiter aus Bochum auf die leichte Schulter zu nehmen. «Es ist der vermeintliche Underdog, den man schlagen muss», meinte Breitenreiter. Die Vergangenheit habe aber gezeigt, dass das nicht so leicht sei: «Wir nehmen uns aber vor, die ersten drei Punkte einzufahren.»

Fehlen werden der TSG gegen Bochum der gesperrte Stefan Posch sowie die verletzten Spieler Ihlas Bebou, Ermin Bicakcic, Angelo Stiller und Benjamin Hübner, der erneut an einer Sprunggelenksverletzung laboriert. «Er wird einige Wochen ausfallen», sagte Breitenreiter.


Links
Das Mindener Tageblatt ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema