Henzler wieder Torwarttrainer bei Schalke: Büskens nicht da Fußball-Zweitligist FC Schalke 04 hat sein neues Trainerteam nach der Trennung von Chefcoach Dimitrios Grammozis um einen alten Bekannten ergänzt und den langjährigen Torwarttrainer Simon Henzler wieder engagiert. Henzler war bis vergangenen Sommer sechs Jahre lang beim Revierclub und soll den am Montagabend ernannten Interims-Chefcoach Mike Büskens sowie dessen Assistenten Matthias Kreutzer unterstützen. Dies gab Sportdirektor Rouven Schröder am Dienstag bekannt. «Er steht bei uns unter Vertrag und kennt Schalke aus dem Effeff. Von daher war es für uns die logische Entscheidung», erklärte Schröder. Büskens selbst ist nach einem positiven Corona-Test noch nicht auf dem Trainingsplatz. Die Verantwortlichen hoffen, dass der 53-Jährige bis zum Spiel beim FC Ingolstadt am Sonntag zurückkehrt.

Henzler wieder Torwarttrainer bei Schalke: Büskens nicht da

© Guido Kirchner/dpa/Archivbild

Fußball-Zweitligist FC Schalke 04 hat sein neues Trainerteam nach der Trennung von Chefcoach Dimitrios Grammozis um einen alten Bekannten ergänzt und den langjährigen Torwarttrainer Simon Henzler wieder engagiert. Henzler war bis vergangenen Sommer sechs Jahre lang beim Revierclub und soll den am Montagabend ernannten Interims-Chefcoach Mike Büskens sowie dessen Assistenten Matthias Kreutzer unterstützen. Dies gab Sportdirektor Rouven Schröder am Dienstag bekannt.

«Er steht bei uns unter Vertrag und kennt Schalke aus dem Effeff. Von daher war es für uns die logische Entscheidung», erklärte Schröder. Büskens selbst ist nach einem positiven Corona-Test noch nicht auf dem Trainingsplatz. Die Verantwortlichen hoffen, dass der 53-Jährige bis zum Spiel beim FC Ingolstadt am Sonntag zurückkehrt.


Links
Das Mindener Tageblatt ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.


Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema