ABO
Heiter bis wolkig, mit vereinzelten Gewittern in NRW Das Wetter zur Wochenmitte wird in Nordrhein-Westfalen meist freundlich, vereinzelt sind aber auch Gewitter und Schauer möglich. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Essen am Dienstag mitteilte, ist am Mittwoch im Norden mit durchziehenden Schauern und im äußersten Norden mit kurzen Gewittern zu rechnen. Im Süden bleibt es heiter bis wolkig und trocken. Die Temperaturen steigen auf 17 bis 20 Grad. In der Nacht zum Donnerstag ziehen Wolken auf, teils bleibt es aber auch klar. Die Tiefstwerte liegen bei sieben bis vier Grad. Der Donnerstag bleibt heiter, im Norden etwas bewölkt. Mit Regen ist laut Wetterbericht aber nicht zu rechnen. Die Höchstwerte liegen bei 19 bis 23 Grad, in den Hochlagen werden 15 Grad erreicht. Die Nacht zum Freitag wird trocken bei Werten zwischen elf und sieben Grad.
Anzeige Werbung

Heiter bis wolkig, mit vereinzelten Gewittern in NRW

© Markus Scholz/dpa/Symbolbild

Das Wetter zur Wochenmitte wird in Nordrhein-Westfalen meist freundlich, vereinzelt sind aber auch Gewitter und Schauer möglich. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Essen am Dienstag mitteilte, ist am Mittwoch im Norden mit durchziehenden Schauern und im äußersten Norden mit kurzen Gewittern zu rechnen. Im Süden bleibt es heiter bis wolkig und trocken. Die Temperaturen steigen auf 17 bis 20 Grad. In der Nacht zum Donnerstag ziehen Wolken auf, teils bleibt es aber auch klar. Die Tiefstwerte liegen bei sieben bis vier Grad.

Der Donnerstag bleibt heiter, im Norden etwas bewölkt. Mit Regen ist laut Wetterbericht aber nicht zu rechnen. Die Höchstwerte liegen bei 19 bis 23 Grad, in den Hochlagen werden 15 Grad erreicht. Die Nacht zum Freitag wird trocken bei Werten zwischen elf und sieben Grad.


Links
Das Mindener Tageblatt ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2023
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema