Bankgebäude Geldautomat in Duisburg gesprengt: Tatverdächtige flüchten In der Nacht auf Dienstag ist in Duisburg-Aldenrade ein Geldautomat gesprengt worden. Wie die Polizei mitteilte, war es zu der Sprengung im Vorraum einer Bankfiliale gekommen. Es entstand ein erheblicher Sachschaden. Über die genaue Höhe der Beute konnten die Beamten zunächst keine Angaben machen. Zeugen hatten zum Tatzeitpunkt drei Menschen im Bankgebäude beobachtet. Die Tatverdächtigen sollen nach der Sprengung mit einem weißen Transporter und einem roten Motorroller geflüchtet sein. Die Ermittlungen dauerten an.
Anzeige Werbung
Bankgebäude

Geldautomat in Duisburg gesprengt: Tatverdächtige flüchten

© Fernando Gutierrez-Juarez/dpa/Symbolbild

In der Nacht auf Dienstag ist in Duisburg-Aldenrade ein Geldautomat gesprengt worden. Wie die Polizei mitteilte, war es zu der Sprengung im Vorraum einer Bankfiliale gekommen. Es entstand ein erheblicher Sachschaden. Über die genaue Höhe der Beute konnten die Beamten zunächst keine Angaben machen. Zeugen hatten zum Tatzeitpunkt drei Menschen im Bankgebäude beobachtet. Die Tatverdächtigen sollen nach der Sprengung mit einem weißen Transporter und einem roten Motorroller geflüchtet sein. Die Ermittlungen dauerten an.

Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema