Frau nach Hunde-Attacke schwer verletzt: Zeugen gesucht Nach einem Angriff eines Hundes auf eine Frau in Dortmund, bei dem diese schwer verletzt worden ist, sucht die Polizei nach Zeugen. Der Hundehalter habe sich nach dem Vorfall entfernt, ohne sich um die Frau zu kümmern, teilte die Polizei am Montag mit. Den Angaben zufolge habe der Australian Shepherd die Frau am 12. Februar auf einer Dortmunder Hundewiese angegriffen und sich in der rechten Gesichtshälfte der 35-Jährigen verbissen. Sie habe schwere Bissverletzungen davongetragen, teilte eine Sprecherin der Polizei mit.
Anzeige Werbung

Frau nach Hunde-Attacke schwer verletzt: Zeugen gesucht

© Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Nach einem Angriff eines Hundes auf eine Frau in Dortmund, bei dem diese schwer verletzt worden ist, sucht die Polizei nach Zeugen. Der Hundehalter habe sich nach dem Vorfall entfernt, ohne sich um die Frau zu kümmern, teilte die Polizei am Montag mit.

Den Angaben zufolge habe der Australian Shepherd die Frau am 12. Februar auf einer Dortmunder Hundewiese angegriffen und sich in der rechten Gesichtshälfte der 35-Jährigen verbissen. Sie habe schwere Bissverletzungen davongetragen, teilte eine Sprecherin der Polizei mit.


Links
Das Mindener Tageblatt ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema