Steinfurt Folie erschreckt Pferd: Kutscher lebensgefährlich verletzt Ein 75-jähriger Kutscher ist in Lienen (Kreis Steinfurt) lebensgefährlich verletzt worden, nachdem sein Pferd sich offenbar wegen einer Plastikfolie auf dem Weg erschrocken hatte. «Das Tier lief daraufhin mit der Kutsche durch einen Graben auf ein angrenzendes Maisfeld. Dabei fiel der Mann von der Kutsche und zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu», teilte die Polizei am Freitag am Freitag mit. Der Kutscher sei mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen worden. Das Pferd blieb bei dem Unfall am Mittwoch unverletzt.
Anzeige Werbung
Steinfurt

Folie erschreckt Pferd: Kutscher lebensgefährlich verletzt

© Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Ein 75-jähriger Kutscher ist in Lienen (Kreis Steinfurt) lebensgefährlich verletzt worden, nachdem sein Pferd sich offenbar wegen einer Plastikfolie auf dem Weg erschrocken hatte. «Das Tier lief daraufhin mit der Kutsche durch einen Graben auf ein angrenzendes Maisfeld. Dabei fiel der Mann von der Kutsche und zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu», teilte die Polizei am Freitag am Freitag mit. Der Kutscher sei mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen worden. Das Pferd blieb bei dem Unfall am Mittwoch unverletzt.


Links
Das Mindener Tageblatt ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema