Fahrer lässt nach Unfall zwei verletzte Mitfahrer zurück Ein Autofahrer hat nach einem Unfall seine zwei schwer verletzten Mitfahrer zurückgelassen. Die drei Männer aus Leverkusen waren in der Nacht zum Sonntag auf der B258 bei Ahrhütte (Kreis Euskirchen) unterwegs, wie die Polizei am Montag mitteilte. In einer Kurve habe der Fahrer die Kontrolle über das Auto verloren. Das Fahrzeug sei mit der rechten Seite gegen einen Baum geprallt. Der Fahrer habe sich kurz zu Fuß entfernt. Wenige Zeit später sei er zurückgekehrt und habe die beiden schwer verletzten Insassen zur Flucht aufgefordert. Die im Auto eingeklemmten Männer konnten jedoch nicht aussteigen. Der Fahrer sei daraufhin selbst in einem anderen Wagen geflohen. Die Mitfahrer kamen in Krankenhäuser. Am Sonntagabend stellte sich der Fahrer der Polizei.
Anzeige Werbung

Fahrer lässt nach Unfall zwei verletzte Mitfahrer zurück

© Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Ein Autofahrer hat nach einem Unfall seine zwei schwer verletzten Mitfahrer zurückgelassen. Die drei Männer aus Leverkusen waren in der Nacht zum Sonntag auf der B258 bei Ahrhütte (Kreis Euskirchen) unterwegs, wie die Polizei am Montag mitteilte. In einer Kurve habe der Fahrer die Kontrolle über das Auto verloren. Das Fahrzeug sei mit der rechten Seite gegen einen Baum geprallt.

Der Fahrer habe sich kurz zu Fuß entfernt. Wenige Zeit später sei er zurückgekehrt und habe die beiden schwer verletzten Insassen zur Flucht aufgefordert. Die im Auto eingeklemmten Männer konnten jedoch nicht aussteigen. Der Fahrer sei daraufhin selbst in einem anderen Wagen geflohen. Die Mitfahrer kamen in Krankenhäuser. Am Sonntagabend stellte sich der Fahrer der Polizei.


Links
Das Mindener Tageblatt ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema