Fahrer flüchtet vor Kontrolle und fährt auf Polizisten zu Ein Fahrer eines Kleintransporters ist vor einer Verkehrskontrolle in Münster geflüchtet und dabei auf einen Polizisten zugefahren. Der Beamte habe eine Kollision mit dem Fahrzeug nur durch einen Sprung zur Seite verhindern können, teilte die Polizei am Freitag mit. Der 49 Jahre alte Fahrer war laut Polizei am Donnerstag zu schnell gefahren und sollte kontrolliert werden. Als er für die Kontrolle anhalten sollte, habe der Autofahrer plötzlich beschleunigt und sei auf den Polizisten zugefahren. Nach der Beinahe-Kollision habe der Beamte mit seinem Streifenwagen die Verfolgung aufgenommen und den Transporter gestoppt. Der 49-Jährige habe keine gültige Fahrerlaubnis gehabt. Gegen ihn wird nun ermittelt.

Fahrer flüchtet vor Kontrolle und fährt auf Polizisten zu

Ein Fahrer eines Kleintransporters ist vor einer Verkehrskontrolle in Münster geflüchtet und dabei auf einen Polizisten zugefahren. Der Beamte habe eine Kollision mit dem Fahrzeug nur durch einen Sprung zur Seite verhindern können, teilte die Polizei am Freitag mit.

Der 49 Jahre alte Fahrer war laut Polizei am Donnerstag zu schnell gefahren und sollte kontrolliert werden. Als er für die Kontrolle anhalten sollte, habe der Autofahrer plötzlich beschleunigt und sei auf den Polizisten zugefahren. Nach der Beinahe-Kollision habe der Beamte mit seinem Streifenwagen die Verfolgung aufgenommen und den Transporter gestoppt. Der 49-Jährige habe keine gültige Fahrerlaubnis gehabt. Gegen ihn wird nun ermittelt.


Links
Das Mindener Tageblatt ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema