Fälscherwerkstatt für Impfpässe ausgehoben Die Polizei in Aachen hat in der Wohnung eines 26-Jährigen eine Fälscherwerkstatt für Impfausweise entdeckt. Bei einer Durchsuchung seien eine ganze Reihe von Gegenständen, die zur Fälschung verwendet werden können, entdeckt worden, teilte die Bundespolizei am Donnerstag mit. Unter anderem seien hundert Aufkleber mit gefälschten Chargennummern sowie Blankoimpfpässe und Stempel entdeckt worden. Außerdem wurden eine Softairwaffe und ein Schlagstock gefunden. Der 26-Jährige war in Verdacht geraten, nachdem die Bundespolizei an einem ehemaligen Grenzübergang in Aachen bei einer Kontrolle in seinem Wagen fünf gefälschte Impfausweise entdeckt hatte. Dann wurde ein Durchsuchungsbeschluss für seine Wohnung eingeholt.
Anzeige Werbung

Fälscherwerkstatt für Impfpässe ausgehoben

© David Inderlied/dpa/Symbolbild

Die Polizei in Aachen hat in der Wohnung eines 26-Jährigen eine Fälscherwerkstatt für Impfausweise entdeckt. Bei einer Durchsuchung seien eine ganze Reihe von Gegenständen, die zur Fälschung verwendet werden können, entdeckt worden, teilte die Bundespolizei am Donnerstag mit. Unter anderem seien hundert Aufkleber mit gefälschten Chargennummern sowie Blankoimpfpässe und Stempel entdeckt worden. Außerdem wurden eine Softairwaffe und ein Schlagstock gefunden.

Der 26-Jährige war in Verdacht geraten, nachdem die Bundespolizei an einem ehemaligen Grenzübergang in Aachen bei einer Kontrolle in seinem Wagen fünf gefälschte Impfausweise entdeckt hatte. Dann wurde ein Durchsuchungsbeschluss für seine Wohnung eingeholt.


Links
Das Mindener Tageblatt ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema