Ermittlung gegen Verdächtigen aus Bauunternehmen Nach dem Einsturz einer Decke in einer Düsseldorfer Diskothek ermittelt die Staatsanwaltschaft nun gegen eine mutmaßlich verantwortliche Person aus einem Bauunternehmen. Das teilte eine Sprecherin am Dienstag mit. Bei den Vorwürfen handle es sich um fahrlässige Körperverletzung und Baugefährdung. Weitere Details nannte sie nicht. Zuvor hatte «Bild» berichtet. Bei dem Unglück Ende März waren vier Menschen verletzt worden. Ein Stück einer abgehängten Decke über dem Thekenbereich der Diskothek war damals eingestürzt.
Anzeige Werbung

Ermittlung gegen Verdächtigen aus Bauunternehmen

© David Inderlied/dpa/Illustration

Nach dem Einsturz einer Decke in einer Düsseldorfer Diskothek ermittelt die Staatsanwaltschaft nun gegen eine mutmaßlich verantwortliche Person aus einem Bauunternehmen. Das teilte eine Sprecherin am Dienstag mit. Bei den Vorwürfen handle es sich um fahrlässige Körperverletzung und Baugefährdung. Weitere Details nannte sie nicht. Zuvor hatte «Bild» berichtet.

Bei dem Unglück Ende März waren vier Menschen verletzt worden. Ein Stück einer abgehängten Decke über dem Thekenbereich der Diskothek war damals eingestürzt.


Links
Das Mindener Tageblatt ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema