E-Scooter qualmt beim Laden und brennt in Badezimmer Ungewöhnlicher Einsatz für die Feuerwehr in Hattingen: Sie musste in einem Mehrfamilienhaus in einem Badezimmer einen E-Scooter löschen. Wie die Feuerwehr am Donnerstag berichtete, wurde bei dem Brand am Vortag niemand verletzt. Beim Laden habe der Roller begonnen, zu qualmen. Als die Feuerwehr eintraf, brannte er demnach schon. Nach dem Löschen wurde er den Angaben zufolge zum Abkühlen aus dem Fenster geworfen: «Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte eine Ausbreitung auf andere Räumlichkeiten verhindert werden.»
Anzeige Werbung

E-Scooter qualmt beim Laden und brennt in Badezimmer

© Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Ungewöhnlicher Einsatz für die Feuerwehr in Hattingen: Sie musste in einem Mehrfamilienhaus in einem Badezimmer einen E-Scooter löschen. Wie die Feuerwehr am Donnerstag berichtete, wurde bei dem Brand am Vortag niemand verletzt. Beim Laden habe der Roller begonnen, zu qualmen. Als die Feuerwehr eintraf, brannte er demnach schon. Nach dem Löschen wurde er den Angaben zufolge zum Abkühlen aus dem Fenster geworfen: «Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte eine Ausbreitung auf andere Räumlichkeiten verhindert werden.»


Links
Das Mindener Tageblatt ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.


Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema