Defektes Fass in Gefahrguttransporter sorgt für Großeinsatz Ein defektes und stark qualmendes Fass mit Chemikalien in einem Gefahrgut-Lastwagen hat am Montagmorgen für einen Großeinsatz der Feuerwehr auf einem Rastplatz an der Autobahn 43 gesorgt. Insgesamt seien an der Unfallstelle nahe Sprockhövel neun Trupps in Chemikalienschutzanzügen oder leichten Schutzanzügen im Einsatz gewesen, um die Ladung zu sichern, teilte die Feuerwehr Schwelm mit. Der Lastwagenfahrer habe über Atembeschwerden geklagt. Nach stundenlanger Arbeit in dem qualmenden 7,5-Tonnen-Transporter habe sich ein beschädigter und weitgehend ausgelaufener 30-Liter-Behälter als mutmaßlicher Verursacher gezeigt. Der Behälter wurde geborgen und gesichert. Mehr als 80 Feuerwehrleute mit einer Vielzahl von Fahrzeugen waren laut Feuerwehr insgesamt rund sechs Stunden im Einsatz.

Defektes Fass in Gefahrguttransporter sorgt für Großeinsatz

© Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Ein defektes und stark qualmendes Fass mit Chemikalien in einem Gefahrgut-Lastwagen hat am Montagmorgen für einen Großeinsatz der Feuerwehr auf einem Rastplatz an der Autobahn 43 gesorgt. Insgesamt seien an der Unfallstelle nahe Sprockhövel neun Trupps in Chemikalienschutzanzügen oder leichten Schutzanzügen im Einsatz gewesen, um die Ladung zu sichern, teilte die Feuerwehr Schwelm mit. Der Lastwagenfahrer habe über Atembeschwerden geklagt.

Nach stundenlanger Arbeit in dem qualmenden 7,5-Tonnen-Transporter habe sich ein beschädigter und weitgehend ausgelaufener 30-Liter-Behälter als mutmaßlicher Verursacher gezeigt. Der Behälter wurde geborgen und gesichert. Mehr als 80 Feuerwehrleute mit einer Vielzahl von Fahrzeugen waren laut Feuerwehr insgesamt rund sechs Stunden im Einsatz.


Links
Das Mindener Tageblatt ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema