ABO
«Bild»: BVB-Stürmer Haaland zieht es zu Manchester City Borussia Dortmunds Jungstar Erling Haaland soll nach Informationen der «Bild»-Zeitung (Samstag) nach Ende der Bundesliga-Saison zum englischen Fußballmeister Manchester City wechseln. Trainer Pep Guardiola wolle neue Reize im Kader setzen und plane deshalb mit dem 21 Jahre alten Norweger. Allerdings müssten Haalands Berater Mino Raiola und sein Vater Alf-Inge Haaland ihre finanziellen Forderungen noch deutlich zurückschrauben. Man City ist derzeit Spitzenreiter der Premier League. In der Champions League steht der Verein im Halbfinale. Der norwegische Nationalspieler kann den BVB dank einer Ausstiegsklausel in Höhe von 75 Millionen Euro nach dieser Saison verlassen. Haarland wird seit Monaten mit verschiedenen Top-Clubs in Verbindung gebracht. Auch Real Madrid soll interessiert sein. Dem amerikanischen TV-Sender ESPN zufolge habe er Manchester United inzwischen abgesagt. Haalands Vertrag in Dortmund läuft eigentlich noch bis Sommer 2024.
Anzeige Werbung

«Bild»: BVB-Stürmer Haaland zieht es zu Manchester City

© Bernd Thissen/dpa/Archivbild

Borussia Dortmunds Jungstar Erling Haaland soll nach Informationen der «Bild»-Zeitung (Samstag) nach Ende der Bundesliga-Saison zum englischen Fußballmeister Manchester City wechseln. Trainer Pep Guardiola wolle neue Reize im Kader setzen und plane deshalb mit dem 21 Jahre alten Norweger. Allerdings müssten Haalands Berater Mino Raiola und sein Vater Alf-Inge Haaland ihre finanziellen Forderungen noch deutlich zurückschrauben. Man City ist derzeit Spitzenreiter der Premier League. In der Champions League steht der Verein im Halbfinale.

Der norwegische Nationalspieler kann den BVB dank einer Ausstiegsklausel in Höhe von 75 Millionen Euro nach dieser Saison verlassen. Haarland wird seit Monaten mit verschiedenen Top-Clubs in Verbindung gebracht. Auch Real Madrid soll interessiert sein. Dem amerikanischen TV-Sender ESPN zufolge habe er Manchester United inzwischen abgesagt. Haalands Vertrag in Dortmund läuft eigentlich noch bis Sommer 2024.


Links
Das Mindener Tageblatt ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2023
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema