Baumgarts Zukunft: «Klar, dass ich hierbleiben will» Trainer Steffen Baumgart plant seine Zukunft beim 1. FC Köln. Der Chefcoach, dessen Vertrag bis zum 30. Juni 2023 läuft, geht davon aus, den Kontrakt beim Fußball-Bundesligisten zu verlängern. «Wir sind im Austausch, und es gibt keinen Zeitdruck. Ich freue mich auf das nächste Jahr. Es ist klar, dass ich hierbleiben will», sagte der 50-Jährige dem TV-Sender Bild am Sonntag. Anfragen von anderen Clubs habe er auch nicht, erklärte Baumgart. «Dazu sind meine Aussagen doch zu deutlich». Die Chance auf die Teilnahme am internationalen Geschäft mit dem 1. Köln will er mit seiner Mannschaft nach dem 3:1-Erfolg im rheinischen Derby bei Borussia Mönchengladbach weiterhin nutzen. «Ist doch klar, dass du dieses Ziel nicht aus den Augen verlierst», sagte der FC-Coach. Dennoch dürfe man nicht zu euphorisch werden. «Wir wissen nicht, was im Sommer passiert. Wir wecken auch Begehrlichkeiten, was Spieler angeht. Es könnte einen Umbruch geben. Wir sind auch finanziell nicht in der besten Situation. Wir müssen uns in der Bundesliga weiter stabilisieren», erklärte der Kölner Coach.
Anzeige Werbung

Baumgarts Zukunft: «Klar, dass ich hierbleiben will»

© Marius Becker/dpa

Trainer Steffen Baumgart plant seine Zukunft beim 1. FC Köln. Der Chefcoach, dessen Vertrag bis zum 30. Juni 2023 läuft, geht davon aus, den Kontrakt beim Fußball-Bundesligisten zu verlängern. «Wir sind im Austausch, und es gibt keinen Zeitdruck. Ich freue mich auf das nächste Jahr. Es ist klar, dass ich hierbleiben will», sagte der 50-Jährige dem TV-Sender Bild am Sonntag. Anfragen von anderen Clubs habe er auch nicht, erklärte Baumgart. «Dazu sind meine Aussagen doch zu deutlich».

Die Chance auf die Teilnahme am internationalen Geschäft mit dem 1. Köln will er mit seiner Mannschaft nach dem 3:1-Erfolg im rheinischen Derby bei Borussia Mönchengladbach weiterhin nutzen. «Ist doch klar, dass du dieses Ziel nicht aus den Augen verlierst», sagte der FC-Coach. Dennoch dürfe man nicht zu euphorisch werden.

«Wir wissen nicht, was im Sommer passiert. Wir wecken auch Begehrlichkeiten, was Spieler angeht. Es könnte einen Umbruch geben. Wir sind auch finanziell nicht in der besten Situation. Wir müssen uns in der Bundesliga weiter stabilisieren», erklärte der Kölner Coach.


Links
Das Mindener Tageblatt ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema