Fußball BVB-Kader komplett: Nachzügler Özcan trifft ein Der Kader von Borussia Dortmund im Trainingslager von Borussia Dortmund ist komplett. Wenige Stunden nach seinen 28 Teamkollegen traf auch Neuzugang Salih Özcan in Bad Ragaz ein. Nach abschließenden Untersuchungen, denen sich der ehemalige Kölner aufgrund einer Prellung unterziehen musste, gaben die Mediziner Grünes Licht für die Reise in den Schweizer Kurort. «Mir geht es gut und ich werde in naher Zukunft in das Teamtraining einsteigen», sagte der 24 Jahre alte türkische Nationalspieler am Samstag. Özcan ist nach Sebastien Haller (Amsterdam), Niklas Süle (München), Nico Schlotterbeck (Freiburg), Karim Adeyemi (Salzburg) und Torhüter Alexander Meyer (Jahn Regensburg) der sechste Neuzugang. Mit Ausnahme von Meyer stiegen sie erst am vergangenen Montag in die Vorbereitung ein und sollen möglichst schnell integriert werden. Dazu sollen auch die beiden Testspiele gegen die spanischen Erstligisten FC Valencia (18. Juli) und den FC Villarreal (22. Juli) im nahen Altach (Österreich) beitragen, die der BVB während des neuntägigen Aufenthaltes in den Schweizer Bergen bestreitet. Trotz der namhaften Neuzugänge warb Marco Reus um Geduld und warnte vor übertriebener Erwartungshaltung. «Wir haben auch Qualität verloren. Wenn zehn Leute gehen, macht das was mit einer Mannschaft», sagte der BVB-Kapitän mit Verweis auf die hohe Fluktuation im Kader. «Bis man sich gefunden hat, dauert das seine Zeit.»
Anzeige Werbung
Fußball

BVB-Kader komplett: Nachzügler Özcan trifft ein

© Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Der Kader von Borussia Dortmund im Trainingslager von Borussia Dortmund ist komplett. Wenige Stunden nach seinen 28 Teamkollegen traf auch Neuzugang Salih Özcan in Bad Ragaz ein. Nach abschließenden Untersuchungen, denen sich der ehemalige Kölner aufgrund einer Prellung unterziehen musste, gaben die Mediziner Grünes Licht für die Reise in den Schweizer Kurort. «Mir geht es gut und ich werde in naher Zukunft in das Teamtraining einsteigen», sagte der 24 Jahre alte türkische Nationalspieler am Samstag.

Özcan ist nach Sebastien Haller (Amsterdam), Niklas Süle (München), Nico Schlotterbeck (Freiburg), Karim Adeyemi (Salzburg) und Torhüter Alexander Meyer (Jahn Regensburg) der sechste Neuzugang. Mit Ausnahme von Meyer stiegen sie erst am vergangenen Montag in die Vorbereitung ein und sollen möglichst schnell integriert werden. Dazu sollen auch die beiden Testspiele gegen die spanischen Erstligisten FC Valencia (18. Juli) und den FC Villarreal (22. Juli) im nahen Altach (Österreich) beitragen, die der BVB während des neuntägigen Aufenthaltes in den Schweizer Bergen bestreitet.

Trotz der namhaften Neuzugänge warb Marco Reus um Geduld und warnte vor übertriebener Erwartungshaltung. «Wir haben auch Qualität verloren. Wenn zehn Leute gehen, macht das was mit einer Mannschaft», sagte der BVB-Kapitän mit Verweis auf die hohe Fluktuation im Kader. «Bis man sich gefunden hat, dauert das seine Zeit.»


Links
Das Mindener Tageblatt ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema