Autofahrerin verletzt sich bei Auffahrunfall schwer Eine 35-jährige Autofahrerin ist am Freitagmittag bei einem Auffahrunfall in Witten (Ennepe-Ruhr-Kreis) schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei habe sie ihr Auto angehalten, um einen 54-Jährigen mit seinem Wagen aus einer Parklücke fahren zu lassen. Ein 60-Jähriger Bochumer sei dann ungebremst in das Auto der 35-Jährigen aufgefahren, so dass es auf den Wagen des 54-Jährigen prallte. Warum der 60-Jährige nicht bremste, war nach Angaben der Polizei zunächst unklar.
Anzeige Werbung

Autofahrerin verletzt sich bei Auffahrunfall schwer

© Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Eine 35-jährige Autofahrerin ist am Freitagmittag bei einem Auffahrunfall in Witten (Ennepe-Ruhr-Kreis) schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei habe sie ihr Auto angehalten, um einen 54-Jährigen mit seinem Wagen aus einer Parklücke fahren zu lassen. Ein 60-Jähriger Bochumer sei dann ungebremst in das Auto der 35-Jährigen aufgefahren, so dass es auf den Wagen des 54-Jährigen prallte. Warum der 60-Jährige nicht bremste, war nach Angaben der Polizei zunächst unklar.


Links
Das Mindener Tageblatt ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema