Auto überrollt zweijähriges Kind beim Rückwärtsfahren Beim Zurücksetzen aus einer Parkbucht hat ein Auto in Ascheberg am Samstag ein zweijähriges Kind angefahren und schwer verletzt. Das berichtete die Polizei in der Kreisstadt Coesfeld am Abend. Der 62-jährige Fahrer beabsichtigte demnach mit seinem Wagen rückwärts aus der Bucht auf die Straße «An der Umflut» zu fahren. Dabei habe er das Kleinkind übersehen, das sich links hinter seinem Auto befunden habe. Das Fahrzeug habe das Kind überrollt. Es wurde nach Polizeiangaben schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht. Zur Sicherung der Unfallspuren sei ein Spezialisten-Team aus Münster eingesetzt gewesen. Weitere Details nannte die Polizei zunächst nicht.
Anzeige Werbung

Auto überrollt zweijähriges Kind beim Rückwärtsfahren

© Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Beim Zurücksetzen aus einer Parkbucht hat ein Auto in Ascheberg am Samstag ein zweijähriges Kind angefahren und schwer verletzt. Das berichtete die Polizei in der Kreisstadt Coesfeld am Abend. Der 62-jährige Fahrer beabsichtigte demnach mit seinem Wagen rückwärts aus der Bucht auf die Straße «An der Umflut» zu fahren. Dabei habe er das Kleinkind übersehen, das sich links hinter seinem Auto befunden habe. Das Fahrzeug habe das Kind überrollt. Es wurde nach Polizeiangaben schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht. Zur Sicherung der Unfallspuren sei ein Spezialisten-Team aus Münster eingesetzt gewesen. Weitere Details nannte die Polizei zunächst nicht.


Links
Das Mindener Tageblatt ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema