Auto kollidiert mit Pferd: Reiterin verletzt am Straßenrand Nach einem Zusammenstoß zwischen einem Pferd und einem Auto ist in Arnsberg eine bewusstlose Reiterin (17) am Fahrbahnrand gefunden worden. Mit schweren, aber nicht lebensbedrohlichen Verletzungen sei sie in ein Krankenhaus gebracht worden, teilte die Polizei am Freitag mit. Den Angaben zufolge war der 40-jährigen Autofahrerin auf Höhe eines Reiterhofs in der Nähe der Ortschaft Voßwinkel unvermittelt ein scheuendes Pferd vor das Auto auf der Fahrbahn gesprungen. Ob die 17-Jährige zu diesem Zeitpunkt noch auf dem Pferd gesessen habe oder schon vorher abgeworfen wurde, sei noch unklar. Das Tier konnte wieder eingefangen werden. Es verletzte sich beim dem Unfall ebenfalls. Die Autofahrerin blieb unverletzt. Ihr Auto wurde abgeschleppt.
Anzeige Werbung

Auto kollidiert mit Pferd: Reiterin verletzt am Straßenrand

Nach einem Zusammenstoß zwischen einem Pferd und einem Auto ist in Arnsberg eine bewusstlose Reiterin (17) am Fahrbahnrand gefunden worden. Mit schweren, aber nicht lebensbedrohlichen Verletzungen sei sie in ein Krankenhaus gebracht worden, teilte die Polizei am Freitag mit. Den Angaben zufolge war der 40-jährigen Autofahrerin auf Höhe eines Reiterhofs in der Nähe der Ortschaft Voßwinkel unvermittelt ein scheuendes Pferd vor das Auto auf der Fahrbahn gesprungen. Ob die 17-Jährige zu diesem Zeitpunkt noch auf dem Pferd gesessen habe oder schon vorher abgeworfen wurde, sei noch unklar. Das Tier konnte wieder eingefangen werden. Es verletzte sich beim dem Unfall ebenfalls. Die Autofahrerin blieb unverletzt. Ihr Auto wurde abgeschleppt.


Links
Das Mindener Tageblatt ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema