ABO
Auto fährt in Schulbus: Fahrer schwer verletzt Ein 32-jähriger Autofahrer ist in Westerkappeln (Kreis Steinfurt) in einer Kurve in einen entgegenkommenden Schulbus gefahren. Wie die Polizei mitteilte, wurde der Pkw bei dem Unfall am Freitagnachmittag stark beschädigt. Der Fahrer wurde eingeklemmt und erst später von der Feuerwehr aus dem zerstörten Fahrzeug befreit. Der 32-Jährige kam ins Krankenhaus, einem Notarzt zufolge konnte Lebensgefahr nicht ausgeschlossen werden. In dem Bus saßen elf Schüler einer Gesamtschule im Alter von 16 bis 18 Jahren sowie der Busfahrer. Die Schüler schienen unverletzt, kamen aber wegen des Verdachts auf Schleudertraumata vorsorglich in verschiedene Kliniken. Warum der Autofahrer in der Kurve auf die Gegenfahrbahn kam, war unklar. Es habe keinen Hinweis auf Glätte gegeben, sagte ein Polizeisprecher.
Anzeige Werbung

Auto fährt in Schulbus: Fahrer schwer verletzt

© Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Ein 32-jähriger Autofahrer ist in Westerkappeln (Kreis Steinfurt) in einer Kurve in einen entgegenkommenden Schulbus gefahren. Wie die Polizei mitteilte, wurde der Pkw bei dem Unfall am Freitagnachmittag stark beschädigt. Der Fahrer wurde eingeklemmt und erst später von der Feuerwehr aus dem zerstörten Fahrzeug befreit. Der 32-Jährige kam ins Krankenhaus, einem Notarzt zufolge konnte Lebensgefahr nicht ausgeschlossen werden.

In dem Bus saßen elf Schüler einer Gesamtschule im Alter von 16 bis 18 Jahren sowie der Busfahrer. Die Schüler schienen unverletzt, kamen aber wegen des Verdachts auf Schleudertraumata vorsorglich in verschiedene Kliniken. Warum der Autofahrer in der Kurve auf die Gegenfahrbahn kam, war unklar. Es habe keinen Hinweis auf Glätte gegeben, sagte ein Polizeisprecher.


Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2023
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema