Auto fährt in Container: Betrunkener Fahrer schwer verletzt Ein betrunkener Autofahrer ist am Freitagmorgen bei einem Unfall im Duisburger Stadtteil Hochfeld schwer verletzt worden. Der 30-Jährige war offensichtlich mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen, wie die Polizei mitteilte. Sein Wagen streifte demnach erst einen geparkten Lastwagen am rechten Straßenrand, kam dann nach links von der Fahrbahn ab, wo er einen geparkten Radlader streifte und krachte schließlich frontal in einen abgestellten Baucontainer. Durch die Kollision wurde das Fahrzeug stark deformiert, wie es hieß. Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten den eingeklemmten Fahrer durch Abnahme des Fahrzeugdachs aus dem zerstörten Pkw befreien. Der 30-Jährige kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus, wo er notoperiert werden musste. Außerdem wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Sein Auto wurde durch die Polizei sichergestellt und abgeschleppt.
Anzeige Werbung

Auto fährt in Container: Betrunkener Fahrer schwer verletzt

© Lino Mirgeler/dpa/Archivbild

Ein betrunkener Autofahrer ist am Freitagmorgen bei einem Unfall im Duisburger Stadtteil Hochfeld schwer verletzt worden. Der 30-Jährige war offensichtlich mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen, wie die Polizei mitteilte. Sein Wagen streifte demnach erst einen geparkten Lastwagen am rechten Straßenrand, kam dann nach links von der Fahrbahn ab, wo er einen geparkten Radlader streifte und krachte schließlich frontal in einen abgestellten Baucontainer.

Durch die Kollision wurde das Fahrzeug stark deformiert, wie es hieß. Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten den eingeklemmten Fahrer durch Abnahme des Fahrzeugdachs aus dem zerstörten Pkw befreien. Der 30-Jährige kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus, wo er notoperiert werden musste. Außerdem wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Sein Auto wurde durch die Polizei sichergestellt und abgeschleppt.


Links
Das Mindener Tageblatt ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema