Ähnlich viele Kandidaten wie vor fünf Jahren Wenige Wochen vor der Landtagswahl in NRW gibt es ähnlich viele Kandidatinnen und Kandidaten wie bei der Wahl 2017. Das teilte die Landeswahlleitung am Donnerstag mit. Insgesamt würden sich 1375 Frauen und Männer um ein Landtagsmandat bewerben, so Landeswahlleiter Wolfgang Schellen. Bei der vergangenen Landtagswahl vor fünf Jahren seien es 1329 gewesen. Auf den 29 Landeslisten der Parteien treten demnach insgesamt 870 Listenbewerber an. 2017 seien es 934 gewesen. Bei den Direktkandidaten sind es 1115 auf den Stimmzetteln der Wahlkreise. Vor fünf Jahren waren es noch 967.

Ähnlich viele Kandidaten wie vor fünf Jahren

Wenige Wochen vor der Landtagswahl in NRW gibt es ähnlich viele Kandidatinnen und Kandidaten wie bei der Wahl 2017. Das teilte die Landeswahlleitung am Donnerstag mit. Insgesamt würden sich 1375 Frauen und Männer um ein Landtagsmandat bewerben, so Landeswahlleiter Wolfgang Schellen. Bei der vergangenen Landtagswahl vor fünf Jahren seien es 1329 gewesen. Auf den 29 Landeslisten der Parteien treten demnach insgesamt 870 Listenbewerber an. 2017 seien es 934 gewesen. Bei den Direktkandidaten sind es 1115 auf den Stimmzetteln der Wahlkreise. Vor fünf Jahren waren es noch 967.

Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema