Unfall 89-Jähriger verursacht Unfall und fährt verletzt weiter Ein 89-Jähriger hat am Samstag in Erkrath bei Düsseldorf einen Unfall verursacht und ist danach schwer verletzt weitergefahren. Der Senior bog laut Polizeimitteilung an einer Kreuzung nach links ab und rammte dabei eine vorfahrtsberechtigte 66 Jahre alte Autofahrerin in ihrem Fahrzeug. Dieses kippte auf die Seite, die Fahrerin wurde eingeklemmt und von der Feuerwehr befreit. Sie kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Der Unfallverursacher wurde den Angaben zufolge von der Polizei nach kurzer Fahndung gestellt. Auch er kam in ein Krankenhaus. Gegen den 89-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Unfallflucht und wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. Laut Polizei bestehen «Zweifel an der gesundheitlichen Eignung zum Führen von Kraftfahrzeugen» bei dem Mann. Daher wurde auch der Führerschein des 89-Jährigen eingezogen.
Anzeige Werbung
Unfall

89-Jähriger verursacht Unfall und fährt verletzt weiter

Blaulichter leuchten auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Ein 89-Jähriger hat am Samstag in Erkrath bei Düsseldorf einen Unfall verursacht und ist danach schwer verletzt weitergefahren. Der Senior bog laut Polizeimitteilung an einer Kreuzung nach links ab und rammte dabei eine vorfahrtsberechtigte 66 Jahre alte Autofahrerin in ihrem Fahrzeug. Dieses kippte auf die Seite, die Fahrerin wurde eingeklemmt und von der Feuerwehr befreit. Sie kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus.

Der Unfallverursacher wurde den Angaben zufolge von der Polizei nach kurzer Fahndung gestellt. Auch er kam in ein Krankenhaus. Gegen den 89-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Unfallflucht und wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. Laut Polizei bestehen «Zweifel an der gesundheitlichen Eignung zum Führen von Kraftfahrzeugen» bei dem Mann. Daher wurde auch der Führerschein des 89-Jährigen eingezogen.


Links
Das Mindener Tageblatt ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema