58-Jährige kracht in Hagen mit Auto durch Hauswand Eine 58 Jahre alte Frau hat am Mittwoch die Kontrolle über ihr Auto verloren, hat einen Gartenzaun und eine Terrassentür durchbrochen und ist durch eine Hauswand gekracht. Bei dem Unfall aus zunächst ungeklärter Ursache in Hagen sei die Autofahrerin nur leicht verletzt worden, berichtete die Polizei. Rettungskräfte hätten sie und einen Hund aus dem Auto befreit. Am Auto und Haus entstand ein erheblicher Sachschaden, den die Beamten auf mehrere Zehntausend Euro schätzten. Das einsturzgefährdete Gebäude sei durch das THW gesichert worden. Die Polizei veranlasste bei der 58-Jährigen die Entnahme einer Blutprobe.
Anzeige Werbung

58-Jährige kracht in Hagen mit Auto durch Hauswand

Eine 58 Jahre alte Frau hat am Mittwoch die Kontrolle über ihr Auto verloren, hat einen Gartenzaun und eine Terrassentür durchbrochen und ist durch eine Hauswand gekracht. Bei dem Unfall aus zunächst ungeklärter Ursache in Hagen sei die Autofahrerin nur leicht verletzt worden, berichtete die Polizei. Rettungskräfte hätten sie und einen Hund aus dem Auto befreit.

Am Auto und Haus entstand ein erheblicher Sachschaden, den die Beamten auf mehrere Zehntausend Euro schätzten. Das einsturzgefährdete Gebäude sei durch das THW gesichert worden. Die Polizei veranlasste bei der 58-Jährigen die Entnahme einer Blutprobe.


Links
Das Mindener Tageblatt ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema