24-Jähriger kracht in Leitplanke: A1 bei Remscheid gesperrt Nach dem Unfall eines 24-Jährigen auf der A1 zwischen Remscheid und Wermelskirchen hat es am Freitagmorgen im Pendler- und Berufsverkehr Verzögerungen gegeben. Richtung Saarbrücken sei die Fahrbahn voll gesperrt worden, sagte eine Polizeisprecherin. Der Mann habe die Kontrolle verloren und sei gegen die Leitplanken geprallt. Das Auto sei auf der Seite liegengeblieben. Der Mann sei leicht verletzt ins Krankenhaus gekommen. Trümmer und Öl waren auf der Fahrbahn. Nach Angaben des Landesbetriebs Straßen.NRW mussten Autofahrer zeitweise bis zu 45 Minuten mehr Zeit einplanen. Auch auf der Gegenfahrbahn Richtung Dortmund lagen Trümmerteile, wie die Sprecherin sagte. Es sei zu Folgeunfällen gekommen, so dass auch dort die Fahrbahn teilweise gesperrt wurde.
Anzeige Werbung

24-Jähriger kracht in Leitplanke: A1 bei Remscheid gesperrt

Nach dem Unfall eines 24-Jährigen auf der A1 zwischen Remscheid und Wermelskirchen hat es am Freitagmorgen im Pendler- und Berufsverkehr Verzögerungen gegeben. Richtung Saarbrücken sei die Fahrbahn voll gesperrt worden, sagte eine Polizeisprecherin. Der Mann habe die Kontrolle verloren und sei gegen die Leitplanken geprallt. Das Auto sei auf der Seite liegengeblieben. Der Mann sei leicht verletzt ins Krankenhaus gekommen. Trümmer und Öl waren auf der Fahrbahn. Nach Angaben des Landesbetriebs Straßen.NRW mussten Autofahrer zeitweise bis zu 45 Minuten mehr Zeit einplanen.

Auch auf der Gegenfahrbahn Richtung Dortmund lagen Trümmerteile, wie die Sprecherin sagte. Es sei zu Folgeunfällen gekommen, so dass auch dort die Fahrbahn teilweise gesperrt wurde.


Links
Das Mindener Tageblatt ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema