115.288 Briefwahlunterlagen in Dortmund verschickt In Dortmund sind 115.288 Briefwahlunterlagen für die Landtagswahl verschickt worden. Damit dürfte mehr als jeder vierte Wahlberechtigte in der Westfalenmetropole seine Stimme per Briefwahl abgegeben haben. Bei der NRW-Wahl 2017 waren es nur 45.731 Briefwahlunterlagen gewesen, teilte die Stadt am Sonntag per Twitter mit. Knapp elf Prozent der wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger hatten in Dortmund bis 10.45 Uhr bereits gewählt, hieß es. Etwa 405.000 Menschen sind in Dortmund wahlberechtigt.

115.288 Briefwahlunterlagen in Dortmund verschickt

© Oliver Berg/dpa/Symbolbild

In Dortmund sind 115.288 Briefwahlunterlagen für die Landtagswahl verschickt worden. Damit dürfte mehr als jeder vierte Wahlberechtigte in der Westfalenmetropole seine Stimme per Briefwahl abgegeben haben. Bei der NRW-Wahl 2017 waren es nur 45.731 Briefwahlunterlagen gewesen, teilte die Stadt am Sonntag per Twitter mit. Knapp elf Prozent der wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger hatten in Dortmund bis 10.45 Uhr bereits gewählt, hieß es. Etwa 405.000 Menschen sind in Dortmund wahlberechtigt.


Links
Das Mindener Tageblatt ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema