Brand Wohnung in Oldenburg ausgebrannt Bei einem Wohnungsbrand in Oldenburg ist ein Mensch verletzt worden. Das Feuer sei am Sonntagmorgen in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus ausgebrochen, teilte die Polizei mit. Die Ursache sei noch unklar. Eine 52 Jahre alte Mutter und ihre beiden Kinder konnten sich laut Polizei selbst in Sicherheit bringen. Ihr 15 Jahre alter Sohn wurde durch eine Rauchgasvergiftung leicht verletzt. Die Wohnung ist nicht mehr bewohnbar. Die Höhe des Sachschadens ist nach Angaben der Ermittler noch unklar.
Anzeige Werbung
Brand

Wohnung in Oldenburg ausgebrannt

Auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr ist ein Blaulicht zu sehen. © David Inderlied/dpa/Symbolbild

Bei einem Wohnungsbrand in Oldenburg ist ein Mensch verletzt worden. Das Feuer sei am Sonntagmorgen in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus ausgebrochen, teilte die Polizei mit. Die Ursache sei noch unklar. Eine 52 Jahre alte Mutter und ihre beiden Kinder konnten sich laut Polizei selbst in Sicherheit bringen. Ihr 15 Jahre alter Sohn wurde durch eine Rauchgasvergiftung leicht verletzt. Die Wohnung ist nicht mehr bewohnbar. Die Höhe des Sachschadens ist nach Angaben der Ermittler noch unklar.


Links
Das Mindener Tageblatt ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema