Verkehrsbeeinträchtigungen Unbekannte werfen Einkaufswagen auf Gleise: Streckensperrung Ein Einkaufswagen auf den Gleisen der Bahnstrecke von Bremerhaven nach Bremen hat eine Lokomotive beschädigt und zu Verspätungen geführt. Unbekannte hätten den Einkaufswagen im Bahnhof Loxstedt im Landkreis Cuxhaven auf die Gleise gelegt, teilte die Bundespolizei Bremen am Sonntag mit. In der Nacht zum Samstag überfuhr ein Güterzug den Einkaufswagen und schleifte ihn mit. Der Lokführer brachte den Zug nach 500 Metern zum Stehen. Beim Mitschleifen wurde ein Gleissensor beschädigt, außerdem ein Schlauch unter der Lokomotive. Der Zug konnte zwar weiterfahren, 14 weitere Züge verspäteten sich aber wegen der Streckensperrung. Nach Angaben der Bundespolizei wurde der Einkaufswagen völlig zerstört, nur Metallstreben blieben übrig. Dennoch seien diverse Spuren gesichert worden.
Anzeige Werbung
Verkehrsbeeinträchtigungen

Unbekannte werfen Einkaufswagen auf Gleise: Streckensperrung

© Jonas Walzberg/dpa/Symbolbild

Ein Einkaufswagen auf den Gleisen der Bahnstrecke von Bremerhaven nach Bremen hat eine Lokomotive beschädigt und zu Verspätungen geführt. Unbekannte hätten den Einkaufswagen im Bahnhof Loxstedt im Landkreis Cuxhaven auf die Gleise gelegt, teilte die Bundespolizei Bremen am Sonntag mit.

In der Nacht zum Samstag überfuhr ein Güterzug den Einkaufswagen und schleifte ihn mit. Der Lokführer brachte den Zug nach 500 Metern zum Stehen. Beim Mitschleifen wurde ein Gleissensor beschädigt, außerdem ein Schlauch unter der Lokomotive. Der Zug konnte zwar weiterfahren, 14 weitere Züge verspäteten sich aber wegen der Streckensperrung.

Nach Angaben der Bundespolizei wurde der Einkaufswagen völlig zerstört, nur Metallstreben blieben übrig. Dennoch seien diverse Spuren gesichert worden.


Links
Das Mindener Tageblatt ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema